Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Happy End in letzter Minute

Dynamo Dresden 2:2 FC Hansa Rostock Happy End in letzter Minute

In einer dramatischen Schlussphase holt sich Hansa bei Spitzenreiter Dresden verdient einen Punkt / Chefcoach Brand lobt die Moral der Truppe / Aber: Das Polster zu den Abstiegsplätzen schrumpft

Voriger Artikel
Schlägereien nach Hansa-Spiel bringen Zug zum Stehen
Nächster Artikel
Fußball-Gewalttäter gesucht – ein Täter stellt sich

Dennis Erdmann (r.) stoppt den Dresdner Marco Hartmann. Fotos (2): Andy Bünning


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

34,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

21,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Greifswalder FC bleibt Tabellenführer / HFC meldet sich im Abstiegskampf zurück / Klatsche für HSG Uni

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus FC Hansa