Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Schlägerei: Wohnungen von Hansa-Hools durchsucht

Rostock Nach Schlägerei: Wohnungen von Hansa-Hools durchsucht

Die Polizei hat am Mittwoch Wohnungen mutmaßlich gewalttätiger Hooligans in Rostock, Barth und Anklam durchsucht. Sie sollen an einer Massenschlägerei beim Spiel Dynamo Dresden gegen Hansa Rostock teilgenommen haben.

Voriger Artikel
Happy End nach Holper-Saison
Nächster Artikel
Hansa-Fanbetreuer attackiert: Ermittlungen gegen Polizisten

Razzia nach Schlägerei: Polizisten durchsuchten Wohnungen von Hools in MV und Sachsen.

Quelle: Paul Zinken/ Dpa

Rostock. Schlag gegen gewalttätige Hooligans in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen: Die Polizei hat Mittwochfrüh in Rostock zwei Wohnungen sowie in Barth und Anklam je eine Wohnung mutmaßlich gewalttätiger Hooligans durchsucht. Zudem durchsuchten Beamte acht Wohnungen in Dresden sowie je eine Wohnung im sächsischen Wilsdruff und Großenhain. Darüber hinaus gab es eine Razzia bei einem Dresdner in Hamburg.

Vorwurf: Die Beschuldigten sollen am 19. März an einer Massenschlägerei beim Drittliga-Fußballspiel Dynamo Dresden gegen Hansa Rostock teilgenommen haben. Dabei seien „zahlreiche Menschen verletzt“ worden, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden.

Den Beschuldigten im Alter von 16 bis 31 Jahren werden Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Sie sollen sich im Vorfeld des Spiels in der Löbtauer Straße in Dresden verabredet und dort geprügelt haben. Polizisten hatten Identitäten festgestellt und 69 Rostocker Fans in Gewahrsam genommen. Zudem wurden 43 Anhänger von Dynamo Dresden angetroffen, die mutmaßlich an der Auseinandersetzung beteiligt waren.

Ziel der Durchsuchung: Beweismittel zu sichern, die Hintergründe und Absprachen zu der Schlägerei belegen. Es wurden zahlreiche Handys sichergestellt. Die Ermittlungen gegen insgesamt 117 Beschuldigte dauern an.

Luczak, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen
Juri Schlünz kommt pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft ins Bistro Sommerlaune nach Boltenhagen.

Im Bistro Sommerlaune in Boltenhagen geben sich die Promis die Klinke in die Hand. Am 12. Juni sind die Hansa-Legenden Juri Schlünz und Andreas Zachhuber zu Gast.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus FC Hansa