Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° stark bewölkt

Navigation:
Sieges-Serie: Hansa holt auch in Paderborn drei Punkte

Paderborn/Rostock Sieges-Serie: Hansa holt auch in Paderborn drei Punkte

Der Fußball-Drittligist aus Rostock gewann am Freitagabend mit 3:0 (0:0) beim Zweitliga-Absteiger SC Paderborn.

Hansa Rostocks Dennis Erdmann jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 gegen den SC Paderborn.

Quelle: Lutz Bongarts

Paderborn/Rostock. Fußball-Drittligst Hansa Rostock hat am Freitagabend seine Siegesserie fortgesetzt: Die Mecklenburger gewannen nach Toren von Wannenwetsch, Erdmann und Ziemer mit 3:0 (0:0) beim Zweitliga-Absteiger SC Paderborn.

Unterstützt von 1200 Gästefans kam das Team von Trainer Christian Brand gut in die Partie. Durch aggressives Pressing eroberten die Mecklenburger einige Bälle im Aufbauspiel. Stefan Wannenwetsch wurde nach vier Minuten aus aussichtsreicher Situation am Schuss geblockt.

DCX-Bild

Der Fußball-Drittligist aus Rostock gewann am Freitagabend mit 3:0 (0:0) beim Zweitliga-Absteiger SC Paderborn.

Zur Bildergalerie

Nach zehn Minuten wurden die Paderborner mutiger. Zlatko Dedic legte auf Marc-Andre Kruska, der aus 18 Metern abzog. Marcel Schuhen parierte stark. Rostock verlagerte sich auf das Kontern, spielte die Situationen allerdings oft nicht zu Ende. Kurz vor der Pause hätte erneut Kruska den Führungstreffer erzielen können. Sein Schuss nach Ablage von Marcus Hoffmannn ging jedoch am Tor vorbei.

Nach dem Seitenwechsel hatte Tommy Grupe die Führung auf dem Fuß. Bei einem Freistoß in der 57. Minute war er völlig frei, entschied sich jedoch statt eines Kopfballs für einen Volleyschuss. Wenige Minuten später profitierte Stefan Wannenwetsch von einem Fehler des Paderborner Torhüters. Jonas Brammen wehrte einen hohen Ball mit der Faust nach vorne ab, Rostocks Mittelfeldspieler musste nur noch ins leere Tor einschieben: 1:0 (63.).

Chance zum Ausgleich für Paderborn – dann trifft Erdmann

Die größte Chance zum Ausgleich vergaben die Hausherren in der 71. Minute: Im Strafraum wurde Zlatko Dedic toll freigespielt, sein Schuss ging jedoch rechts am Tor vorbei. Kurz darauf verpasste Rostock die Chance zu erhöhen. Wannenwetsch stürmte bei einem Konter allein auf Brammen zu, der Keeper parierte jedoch stark. Besser machten es die Hanseaten dann in der 80. Minute: Nach einem Schuss des eingewechselten Marcel Ziemer gab es eine Ecke: Die Hereingabe drückte Dennis Erdmann über die Linie.

In der Nachspielzeit erhöhte Marcel Ziemer nach einem Konter noch zum 3:0 für Hansa. Zu allem Überfluss für die Gastgeber sah Sven Michel die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns.

Statistik:

SC Paderborn:Kruse (46. Brammen) - Zolinski (86. Vucinovic), Sebastian, Strohdiek, Bertels - Piossek, Schonlau, Kruska (75. Mannek), Bickel - Dedic, Michel

Hansa Rostock:Schuhen - Ahlschwede, Hoffmann, Henn, Gardawski - Erdmann, Grupe (73. Kofler) - Andrist, Wannenwetsch, Jänicke (83. Bülbül) - Platje (55. Ziemer)

Tore: 0:1 Wannenwetsch (62.), 0:2 Erdmann (80.), 0:3 Ziemer (90.+1)

Zuschauer: 6229

 Robert Berlin

Mehr zum Artikel
Rostock
Die Rostocker Kommunalpolitikerin und Uni-Angestellte Dr. Sybille Bachmann.

Sybille Bachmann ist wegen „vereinsschädigenden Verhaltens“ aus dem Verein ausgeschlossen worden. Die Kommunalpolitikerin hat Widerspruch eingelegt

mehr