Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Griffins holen neuen Quarterback

Rostock Griffins holen neuen Quarterback

Trent Cummings ersetzt Brendan Cresap / Gestern Saisonauftakt

Rostock. Gespannt lauschten gestern Abend die American Footballer der Rostock Griffins ihrem Trainer Christopher Kuhfeldt. In Vorbereitung auf die neue Spielzeit in der German Football League 2 (GFL2), der zweithöchsten Spielklasse in Deutschland, besprach der Sportwissenschaftler die Trainingstermine für die neue Spielzeit und gab vor allem die Marschroute für die im Frühjahr 2017 startende Spielzeit aus.

 

OZ-Bild

Startet mit den Griffins in die Saisonvorbereitung auf die GFL2: Henrik Glomm (li.).

Quelle: René Warning

„Wir wollen uns schnell von allen Abstiegssorgen verabschieden und uns in der Liga etablieren. Bis zum letzten Spieltag wollen wir nicht zittern“, verdeutlicht Kuhfeldt, der mit seinem Team in diesem Jahr den Aufstieg in die zweite Liga feierte.

Ein wichtiger Akteur, der wesentlich zu diesem Ziel beigetragen hatte, wird allerdings nicht mehr die Töppen für die Greifen schnüren. Quarterback Brendan Cresap wird in den USA eine Trainerlaufbahn beginnen. Zwar hatte der US-Boy sich eigenen Aussagen zufolge stets in Rostock wohlgefühlt, doch das Heimweh zieht ihn wieder zurück in die USA. „Branden hat bei uns eine fantastische Saison gespielt. Er hat uns enorm geholfen. Wir wünschen ihm alles Gute!“, sagt Griffins-Teammanager Jens Putzier.

Ein passender Ersatz konnte aber schnell ausgemacht werden. Mit Trent Cummings verpflichteten die Griffins einen Akteur, der wie Cresap gut ins Anforderungsprofil der Greifen-Offensive passt. „Trent ist ein Spieler, der nicht nur passen, sondern sich auch gut aus Drucksituationen lösen und eigene Läufe starten kann“, beschreibt Christopher Kuhfeldt den Neuling.

Cummings hat bereits Erfahrung in Europa gesammelt. In der abgelaufenen Saison spielte der 24-Jährige für den Landsberg X-Press in der Regionalliga Süd. Dort leitete er in nur neun Spielen 44 Touchdowns ein. „Er überzeugte dort nicht nur durch seine spielerische Qualitäten, sondern auch durch seine Präsenz auf dem Feld. Er ist ein Führungsspieler und passt hervorragend in unser Konzept“, erklärt Jens Putzier.

Neben Cummings hatten die Griffins bereits Flügelspieler Tari Jones (22) für das kommende Spieljahr verpflichtet. Das amerikanische Quartett bei den Rostockern komplettieren die beiden Leistungsträger Herbert Whitehurst und Cortez Barber, die sich für ein weiteres Jahr an die Griffins gebunden haben.

Insgesamt wird der Kader laut Trainer Christopher Kuhfeldt bis zu 80 Spieler umfassen. Darunter werden allein zehn Nachwuchsspieler sein, die aus dem Junioren- in den Herrenbereich wechseln. Bevor allerdings an taktischen Besonderheiten gefeilt wird, gilt es den Winter über die Grundlagen im athletischen Bereich für eine erfolgreiche Zweitligasaison zu legen.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Praxistest

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

mehr
Mehr aus Sport Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.