Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Griffins starten mit Derby in neue Saison

Rostock Griffins starten mit Derby in neue Saison

Für die American Footballer der Rostock Griffins hat das lange Warten auf den Saisonstart ein Ende: Am Sonntag (15.00 Uhr, Leichtathletikstadion) treffen die Ostseestädter ...

Rostock. Für die American Footballer der Rostock Griffins hat das lange Warten auf den Saisonstart ein Ende: Am Sonntag (15.00 Uhr, Leichtathletikstadion) treffen die Ostseestädter in ihrem ersten Spiel in der Regionalliga Ost auf die Tollense Sharks aus Neubrandenburg. Für die Greifen beginnt damit das Unterfangen „Aufstieg“. „Es wird Zeit, dass es endlich wieder los geht.

 

OZ-Bild

Christopher Kuhfeldt

Quelle:

Wir sind heiß auf den Start. Im Derby geht es gleich um die Vormachtsstellung im Land“, blickt Griffins-Teammanager Jens Putzier gespannt voraus.

Die Rostocker gehen gut vorbereitet in die Partie gegen die Vier- Tore-Städter. In zwei Testspielen zeigten die Hanseaten, dass sie sich bereits in einer guten Verfassung befinden. Nach dem 67:0- Sieg gegen den Fünftligisten Berlin Bullets präsentierte sich das Drittliga-Team im zweiten Vorbereitungsspiel gegen die Dresden Monarchs in toller Form. Gegen den Erstligisten hielten die Akteure von der Ostsee lange gut mit, verloren am Ende 10:33.

„Wir haben eine starke Mannschaft und in der Vorbereitung alle unsere Ziele erreicht. Wir liegen voll im Plan, das wollen wir auch am Sonntag zeigen“, gibt Trainer Christopher Kuhfeldt die Marschroute vor. Der Sportwissenschaftler weilte mit der Mannschaft am vergangenen Wochenende noch im Kurztrainingslager in Bad Sülze und arbeitete am Feinschliff für den Ligastart. „Die Bedingungen waren top. Wir sind zufrieden“, lobt der 37-Jährige.

Dennoch warnt der Griffins-Trainer vor den Gästen. „Neubrandenburg hat in der vergangenen Saison nur zwei Spiele verloren und sich sehr gut verstärkt. Das ist ein harter Auftaktgegner.“

Das Ziel der Rostocker für diese Spielzeit ist dennoch klar: Nachdem die Footballer im Vorjahr erst in den Relegationsspielen an Essen und Ritterhude gescheitert waren und damit den Aufstieg verpassten, soll es im Frühherbst mit dem ersehnten Sprung in die Zweitklassigkeit klappen. „Das Erreichen der Relegation ist das oberste Ziel. Danach wollen wir natürlich auch den Aufstieg schaffen“, frohlockt Teamchef Putzier.

Um dieses Vorhaben zu realisieren, wurden drei vielversprechende Talente aus den USA verpflichtet, die ihr können in den Testpartien bereits unter Beweis stellten. Neben Quarterback und Taktgeber Branden Cresap kamen auch Verteidiger Herbert Whitehurst und Flügelläufer Cortez Barber über den Nordatlantik an die Ostseeküste.

Die Zuschauer scheinen den Auftakt des Trios und ihrer Teamkollegen in die neue Football-Saison herbeizusehnen. „Wenn das Wetter so gut bleibt, erwarten wir bis zu 1000 Fans“, sagt Putzier. Für die Anhänger und Gäste wird es wieder ein familienfreundliches Rahmenprogramm geben. Erster sportlicher Höhepunkt wird ab 11.00 Uhr die Partie der Junior- Griffins sein, die auf die Nachwuchsmannschaft der Tollense Sharks treffen.

Am vergangenen Wochenende waren bereits vier Regionalliga- Teams in die neue Spielzeit gestartet. Während die zweite Mannschaft des Erstligisten Berlin Rebels gegen den Lokalrivalen Berlin Bears 14:7 gewann, setzten sich die Leipzig Lions im zweiten Spiel gegen die Cottbus Crayfish mit 35:31 durch. Damit führen die Berliner Rebellen die Tabelle vorerst vor den Messestädtern an.

Von rwa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock