Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Große Ehre: Artem Harutyunyan für Bambi nominiert

Rostock/Schwerin Große Ehre: Artem Harutyunyan für Bambi nominiert

Der Olympia-Held ist Kandidat für den Publikumspreis. Am 24. November sind der 26 Jahre alte Weltmeister und sein Bruder Robert zu Gast beim OZ-Sporttalk.

Voriger Artikel
Tolle Heimpremiere: Goalballer bezwingen Nationalteam
Nächster Artikel
Empor-Klubchef macht Druck: Ultimatum für Trainer Teichert

30. Juli 2015 in Hamburg: Artem Harutyunyan jubelt nach seiner Olympia-Qualifikation mit der Deutschland-Fahne.

Quelle: Marcus Brandt/dpa

Rostock/Schwerin. Vor wenigen Tagen erhielt Artem Harutyunyan aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck das „Silberne Lorbeerblatt“, nun winkt ihm bereits die nächste Auszeichnung. Der 26 Jahre alte Olympia-Held wurde für den Bambi nominiert. „Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. So etwas sehe oder höre ich ansonsten nur von Stars wie Til Schweiger oder den Klitschkos“, erklärte der in Schwerin wohnende Harutyunyan.

Zur Wahl stehen insgesamt sechs Kandidaten, die in Rio Geschichte geschrieben haben: Neben Harutyunyan sind das die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst, die Turn-Stars Andreas Toba und Fabian Hambüchen, Kanu- Ass Sebastian Brendel sowie Bahnradsportlerin Kristina Vogel. Die Abstimmung läuft bis 17. November im Internet unter bambi.de.

Artem Harutyunyan und sein Bruder Robert sind am Donnerstag, dem 24. November, ab 18.00 Uhr zu Gast beim OZ-Sporttalk. Beide werden im Rostocker Medienhaus über ihr soziales Engagement, ihre Ziele und natürlich die Bambi-Gala plaudern.

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen

Morgen Boxevent in Grevesmühlen – sechs Amateur- und sechs Profikämpfe – Einlass 18 Uhr

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.