Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
HCE-Jungen empfangen Füchse

Rostock HCE-Jungen empfangen Füchse

Nachwuchshandballer wollen den amtierenden deutschen Meister ärgern

Rostock. Die B-Junioren des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock erwarten am Sonnabend (15.00 Uhr) mit den Füchsen Berlin den amtierenden deutschen Meister zum Spitzenspiel der Ostsee-Spree-Oberliga. Sowohl die Rostocker als auch der Tabellenführer aus Berlin entschieden die ersten beiden Saisonspiele für sich. In der heimischen Fiete-Reder-Halle in Marienehe kämpfen die Ostseestädter um die Vormachtstellung in der Staffel. „Wenn wir gegen die Füchse gewinnen wollen, müssen wir alles rausholen“, betont Empors Linksaußen Nick Meyer.

Dass die B-Junioren überhaupt das Spitzenspiel vor der Brust haben, verdanken sie der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte beim Auswärtsspiel gegen die SG Narva Berlin in der Vorwoche. Dort lagen die Schützlinge von Trainer Roy Kalweit zur Pause noch mit 6:9 zurück, konnten die Begegnung im zweiten Abschnitt jedoch drehen und siegten aus einer stabilen Abwehr heraus mit 22:18. „Trotzdem müssen wir diese Spiele souveräner gewinnen“, meint der 16-jährige Meyer.

Unterdessen reisen die A-Junioren des HC Empor am Sonntag nach Magdeburg. Am vierten Spieltag der Nachwuchs-Bundesliga trifft die Sieben von Trainer Philipp Kaiser um 17.15 Uhr auf den SC

Magdeburg und damit auf einen der Staffelfavoriten. Die Gäste von der Ostsee wollen den Schwung vom Sieg gegen Cottbus (25:18) mitnehmen und für eine Überraschung sorgen.

Für die Dolphins des Rostocker Handball-Clubs geht’s am Sonntag (Anwurf: 14.00 Uhr, Hatzfeldtallee 27-33, Berlin) zur SG Hermsdorf-Waidmannslust. Die Delfine starteten mit zwei Siegen aus zwei Spielen erfolgreich in die neue Spielzeit der Oberliga Ostsee- Spree und stehen derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Grün-Weiß Schwerin. In Berlin wollen sie ihre Serie weiter ausbauen.

obe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Gleich im ersten Spiel ging’s heiß her: Tobias Bruns (schwarzes Trikot) von den Hamburg Crocodiles im Zweikampf gegen den Rostocker Kapitän Florian Ullmann.

Rostocker Eishockey- Oberligist verliert gegen die Moskitos Essen mit 1:4. Klubchef Specht wirbt um Geduld.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock