Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Hansas Nachwuchs gegen Top-Teams

Rostock Hansas Nachwuchs gegen Top-Teams

Auf die Nachwuchsfußballer des FC Hansa Rostock warten am Wochenende schwierige Aufgaben. Die A-Junioren des Drittligisten stehen nach der 1:4-Niederlage in der Vorwoche gegen den 1.

Rostock. Auf die Nachwuchsfußballer des FC Hansa Rostock warten am Wochenende schwierige Aufgaben. Die A-Junioren des Drittligisten stehen nach der 1:4-Niederlage in der Vorwoche gegen den 1. FC Union Berlin unter Zugzwang. In der Nachwuchs-Regionalliga Nordost trifft die U 19 am Sonntag (13.00 Uhr) in Lambrechtshagen auf den Tabellenzweiten Hallescher FC.

Die Gäste aus Sachsen-Anhalt belegen derzeit den Rang, der zur Relegation für die Nachwuchs-Bundesliga berechtigt. Mit einem Sieg könnte Hansa seinen derzeitigen Rückstand von acht Punkten auf den HFC verkürzen. Für Rostocks Kapitän Jakob Gesien spielt die Tabellensituation aktuell eine untergeordnete Rolle. „Die Ausgangssituation ist extrem schwer. Wir schauen weniger auf die Tabelle, sondern wollen uns spielerisch weiterentwickeln“, so der 19-Jährige.

Unterdessen reist die U 17 des FC Hansa morgen (13.30 Uhr) in der B-Jugend-Bundesliga zum Spitzenreiter SV Werder Bremen. Nachdem am vergangenen Wochenende die Partie gegen den 1. FC Magdeburg witterungsbedingt abgesagt wurde, beginnt für die Elf von Trainer Marco Vorbeck nun das Pflichtspieljahr. Der Tabellenzwölfte, der als Kellerkind um den Klassenerhalt kämpft, hat beim Ligakrösus nur Außenseiterchancen. obe

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock