Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Held der Woche: Talent zeigt große Einsatzbereitschaft

Rostock Held der Woche: Talent zeigt große Einsatzbereitschaft

Die Fußballer Florian Schwarz von der U 15 des Rostocker FC und Marcus Meuser, Torhüter des FSV Nordost Rostock, lieferten sich zu Beginn der vergangenen Woche ein heißes Rennen im OZ-Sportbuzzer.

Voriger Artikel
Kinder und Jugendliche sind kaum vom Ball zu trennen
Nächster Artikel
SVW-Sechser will Titelchance wahren

Rostock. Die Fußballer Florian Schwarz von der U 15 des Rostocker FC und Marcus Meuser, Torhüter des FSV Nordost Rostock, lieferten sich zu Beginn der vergangenen Woche ein heißes Rennen im OZ-Sportbuzzer. Bei der Wahl zum Helden der Woche lag Meuser einige Minuten vor dem Ende des Votings vorn. Kurz vor Schluss mobilisierte Schwarz dann noch genug Stimmen, um an seinem Kontrahenten vorbeizuziehen und mit 34 Prozent zu siegen.

Der Nachwuchskicker verdiente sich die Auszeichnung, weil er seit Monaten mit vorbildlichem Einsatz in seinem Team vorangeht. Schwarz spielt in der C-1-Jugend des RFC und gewann mit seiner Mannschaft die vergangene Partie beim FSV Bentwisch 3:1. Dabei glänzte der 14-Jährige wie schon in den vorherigen Wochen mit einer starken Leistung.

Ausschlaggebend für die bestechende Form des Teenagers, so Trainer Jakob Hoffmann, sei seine hundertprozentige Trainingsbeteiligung. Schwarz hilft er auch in der U 14 des RFC aus. „Ich habe derzeit sehr viel Freude am Fußball und will dort helfen, wo ich kann“, sagt er.

Das Fußballspielen begann er mit sieben Jahren. „Ich wollte schon immer im Verein aktiv sein“, sagt Schwarz, dessen Idol Nationalspieler Thomas Müller vom FC Bayern München ist. Von vielen Teamkollegen und seinem Trainer wird der Held der Woche selbst als Vorbild gesehen. „Florian kämpft und gibt niemals auf. Mit seiner Art, wie er Fußball lebt, reißt er die Mannschaft mit“, begründet Coach Hoffmann.

Schwarz besticht auf dem Spielfeld besonders durch seine überragende Schnelligkeit. Er weiß aber auch, woran er noch arbeiten muss. „An meiner Technik kann ich noch feilen, da ist noch Luft nach oben“, sagt der Mittelfeldspieler. Tritt der Schüler der Rostocker Borwinschule mal nicht gegen den Ball, dann zockt er gelegentlich an der Konsole. Bei der Frage, welche Fußball- Spielreihe er bevorzugt, gibt der Neuntklässler eine eindeutige Antwort: „Ganz klar Fifa 16.“

Für Youngster Schwarz wird in dieser Woche ein Nachfolger im OZ-Sportbuzzer gesucht. Bei der erneuten Wahl zum Helden der Woche kann diesmal für vier Kandidaten abgestimmt werden. Bis heute Mitternacht haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, noch Zeit, Ihren Favoriten zu wählen. Der Sieger wird später näher vorgestellt.

• Kandidaten und Abstimmung unter: www.oz-sportbuzzer.de

Von jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Die Sicherheitsmaßnahmen am Berliner Olympiastadion werden extrem sein. Alle hoffen auf ein österliches Fußballfest. Löw fordert von seinen Spielern ein starkes EM-Signal. Gomez steht wieder hoch im Kurs, Hector ist der erste Gewinner 2016. Was passiert mit Götze?

mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.