Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Nasenbären erkämpfen Last-Minute-Sieg in Berlin

Nasenbären erkämpfen Last-Minute-Sieg in Berlin

Berlin/Rostock. Die Rostocker Nasenbären feierten am Sonntag den zweiten Erfolg in der laufenden Saison der Inline-Skaterhockey-Regionalliga Ost.

Berlin/Rostock. Die Rostocker Nasenbären feierten am Sonntag den zweiten Erfolg in der laufenden Saison der Inline-Skaterhockey-Regionalliga Ost. In der Eishalle Charlottenburg gewannen sie gegen Schlusslicht Bravehearts Berlin mit 9:8 (2:2, 3:3, 4:3). Spielertrainer Christian Ciupka erzielte knapp anderthalb Minuten vor Schluss den umjubelten Siegtreffer für die Gäste.

„Wir hätten mehr Tore schießen müssen und weniger kassieren dürfen. Aber drei Punkte sind drei Punkte“, konstatierte Ciupka und ergänzte: „Unser junges Team braucht noch Zeit.“

Einen Tag zuvor unterlagen die Nasenbären bei Spitzenreiter Powerkrauts Berlin 4:18 (3:7, 1:5, 0:6). In der Tabelle belegen die Ostseestädter mit sechs Punkten aus vier Spielen den fünften Platz.

Weiter geht’s am 25. Juni, dann sind die Powerkrauts zu Gast im Bertha- von-Suttner-Ring.

Nasenbären in Berlin: Sonnenberg – Worch, Möbius, S. Richter 2 Tore, Buhler, Stockel 2, Wacke, Schultze 1, Laatz, L. Richter, Bezouska 4 (war nur am Sonntag dabei), Eichelbaum 2, Ciupka 2.

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Haben sich gut vorbereitet für das Finale der 420er: Die Warnemünder Segel-Talente Paul Arp (l.) und Lennart Kuss.

420er-Finale mit Rostocker Beteiligung startete gestern vor Warnemünde

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock