Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Nasenbären verlieren erstes Play-off-Spiel

Nasenbären verlieren erstes Play-off-Spiel

Rostock. Die Rostocker Nasenbären haben gestern Abend das erste Play-off-Viertelfinale der Inline-Skaterhockey-Regionalliga Ost gegen die Spreewölfe Berlin mit 2:6 (0:1, 1:3, 1:2) verloren.

Rostock. Die Rostocker Nasenbären haben gestern Abend das erste Play-off-Viertelfinale der Inline-Skaterhockey-Regionalliga Ost gegen die Spreewölfe Berlin mit 2:6 (0:1, 1:3, 1:2) verloren. „Wir haben zu viele Chancen vergeben. Trotzdem hat sich unsere junge Truppe gut geschlagen“, lobte Spielertrainer Christian Ciupka.

Das zweite Spiel steigt heute in Berlin. Sollte es danach 1:1 in der Serie stehen, fällt die Entscheidung am Sonntag (16.00 Uhr, Wiro- Sporthalle) in Rostock.

Nasenbären: Sonnenberg (bis 30.), Thode (ab 31.) – Ciupka, Eichelbaum 1, Heller, Schultze 1, Fiedler – Schneider, Pizzini, Laatz, S. Richter, Gruhlke, Gau.

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Empor-Akteur Lasse Goldschmidt (M.) setzt zum Wurf an. Der 20-Jährige war mit acht Toren treffsicherster Spieler seiner Mannschaft.

Empor II holt einzigen Zähler bei den Herren. Da- gegen feiert Warne- mündes Frauen- Coach Stefan Strack einen erfolgreichen Einstand.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock