Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Verträge: Piranhas binden Leistungsträger

Rostock Neue Verträge: Piranhas binden Leistungsträger

Mit einem Fan-Forum verabschiedete sich am Sonntag Eishockey-Oberligist Rostock Piranhas von seinen Anhängern.

Rostock. Mit einem Fan-Forum verabschiedete sich am Sonntag Eishockey-Oberligist Rostock Piranhas von seinen Anhängern. In gemütlicher Runde in der Eishalle Schillingallee standen neben einigen Spielern wie Kapitän Jens Stramkowski oder Stürmer Paul Stratmann auch der Vereinsvorsitzende Mike Specht und Trainer Sergej Hatkevitch den etwa 40 Fans Rede und Antwort.

„Wir hätten gerne ein Testspiel zum Ausklang absolviert, aber entweder spielen die Klubs noch oder sind bereits in der Sommerpause“, erklärte Specht, der sich vielen kritischen Fragen zur schwierigen Personalsituation in der abgelaufenen Saison stellen musste. Die aufgrund von Verletzungen, Sperren und beruflicher Verpflichtungen oftmals arg dezimiert angetretenen Piranhas verpassten als Tabellenzehnter die angestrebten Play-off-Spiele recht deutlich.

„Wir konnten erst nach meiner Wahl im vergangenen Mai mit den Planungen beginnen. Dennoch verpflichteten wir mit Jannik Striepeke oder Tim Dreschmann Leistungsträger. Diesmal haben wir bereits im Januar erste Gespräche geführt“, sagt Specht mit Blick auf die neue Saison. Dann soll der Kader 20 Spieler umfassen. Stürmer Michal Bezouska (bis 2019) und Torhüter Dustin Haloschan (2017) haben ihre auslaufenden Verträge verlängert. Torjäger Petr Sulcik ist ohnehin noch bis 2017 an den REC gebunden. Weitere Spieler sollen in den nächsten Tagen neue Arbeitspapiere unterschreiben.

Zu den Zielen für 2016/17 hält sich der Verein (noch) bedeckt, da erst im Juli die Oberliga-Struktur bekanntgegeben wird. „Wenn wir wissen, gegen wen wir antreten müssen, geben wir eine Prognose ab“, sagt Piranhas-Coach Sergej Hatkevitch.

Von René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock