Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
PSV mit neuem Trainer noch in Findungsphase

Rostock PSV mit neuem Trainer noch in Findungsphase

Bei schweißtreibenden Temperaturen mussten die Fußballer des PSV Rostock gestern ihre erste Niederlage in der Saisonvorbereitung einstecken.

Rostock. Bei schweißtreibenden Temperaturen mussten die Fußballer des PSV Rostock gestern ihre erste Niederlage in der Saisonvorbereitung einstecken. Der Landesklasse-Vertreter verlor daheim mit 1:3 (1:1) gegen den Laager SV aus der Landesliga Nord.

 

OZ-Bild

PSV-Kicker Alexander Schwarze (l.) behauptet in diesem Zweikampf den Ball.

Quelle: Johannes Weber

„Dieses Spiel bei gefühlten 40 Grad kam zur rechten Zeit und hat uns gezeigt, woran wir noch feilen müssen“, meinte PSV-Trainer Mark Bresemann. „Wir haben noch viel im konditionellen Bereich zu tun und müssen an unserer Einstellung arbeiten.“ Der 39-Jährige wurde zu Saisonbeginn als Nachfolger des zurückgetretenen Burghard Schultz bestimmt, der mittlerweile Co-Trainer bei Verbandsligist Grimmener SV ist.

Bresemann bat sein Team am 5. Juli zur ersten Trainingseinheit. Seitdem hat er nicht mehr als erste Eindrücke gewonnen: „Ich bin immer noch dabei, die Mannschaft kennenzulernen. Es reibt sich noch an manchen Stellen, aber wir versuchen, gemeinsam Lösungen zu finden“, sagt der Coach.

Der Test gegen Laage war das dritte Vorbereitungsspiel für die Bresemann-Elf. Zuvor gab es zwei Siege gegen den Doberaner FC (1:0) und den ESV Lok Rostock (6:0). Dabei hielt der PSV gegen den Favoriten ordentlich mit. Die Gäste-Führung aus der achten Minute glich Denny Schäfer (37.) aus. Erst in der Schlussphase der Partie machte der LSV den Sieg perfekt, nutzte zwei Abwehrschnitzer der Rostocker aus.

„Nach einem Trainerwechsel muss sich alles neu finden. Das braucht seine Zeit“, betont Bresemann, für den das vorrangige Ziel der siebente Tabellenplatz ist. Vor der Spielklassen-Reform für die Saison 2017/18 berechtigt dieser Rang zur Qualifikation für die neu strukturierte Landesklasse.

Für die PSV-Elf geht’s schon morgen Abend (19.30 Uhr, Damerower Weg) weiter. Dann steht der Test gegen Verbandsligist FC Förderkader an.

jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Die Straßensportler John Beu, Tobias Plewka, Konrad Maschke, Dennis Pelikan (Klubgründer) und Ralf Gauger (v. l.) zeigen am Strand von Warnemünde einen sogenannten L-Sit (dt. L-Sitz).

Kraft- und Ausdauersportler vom Verein „Straßensport“ luden vier Wochen lang Interessierte in Warnemünde ein und weckten Lust auf Bewegung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock