Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Perfekter Start: PSV-Elf feiert vierten Sieg im vierten Spiel

Perfekter Start: PSV-Elf feiert vierten Sieg im vierten Spiel

Rostocker Landesklasse-Klub bezwingt Papendorf im Lokalduell 1:0 / SV Hafen und Förderkader II mischen ebenfalls vorne mit

Voriger Artikel
Henriette Sohns und Benedikt Hirthammer gewinnen OZ-Golftour
Nächster Artikel
„Haben die Talsohle durchschritten“

Papendorfs Heiner Lüdtke (r.) nimmt PSV-Stürmer Denny Schäfer den Ball mit einer Grätsche ab.

Quelle: Johannes Weber

Rostock. Der PSV Rostock bleibt auch nach dem vierten Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Landesklasse ohne Punktverlust. Durch den 1:0 (1:0)-Heimerfolg am Sonntag über die SG Warnow Papendorf verteidigten die Rostocker ihre Tabellenführung.

„Wir hatten im ersten Abschnitt drei hundertprozentige Möglichkeiten, um das Spiel schon vorzeitig entscheiden zu können“, betonte PSV-Trainer Mark Bresemann. Dass seine Mannschaft bis zum Schluss zittern musste, lag an der mangelhaften Chancenverwertung. Den einzigen Treffer des Tages erzielte Martin Panter bereits in der zweiten Spielminute. Mit der Führung im Rücken kontrollierte der PSV über weite Strecken das Geschehen in der ersten Halbzeit, verpasste es aber, den Vorsprung auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Gäste aus Papendorf, doch ein Tor sollte nicht herausspringen. „Auf diese Leistung lässt sich trotzdem aufbauen. Ein Punktgewinn wäre verdient gewesen“, meinte Papendorfs Spielertrainer Oliver Sohns. „Wir mussten in der Sommerpause viele Neuzugänge integrieren, das braucht noch etwas Zeit. Aber wir sind auf einem guten Weg“, blickt der 35-Jährige trotz des Fehlstarts seines Teams optimistisch nach vorne. Die SG steht punktlos auf dem vorletzten Tabellenplatz.

PSV Rostock: Enseleit – Panser, Hoffmann, Placzek, Bergmann, Michallik (22. Bräuer), Panter, Schäfer, Dressler, Krakowsky (86. Haase), Schröder (90+2. Marx).

Papendorf: Lutter – Deiß, Steinert, Fahlpahl, Peters, Dunsky (46. Buddenhagen), Muschkatewitz (57. Grasselt), Engels, Lüdtke, Seering, Bliemeister.

Tor: 1:0 Panter (2.). Schiedsrichter: Florian Lemp (Sanitz). Zuschauer: 65.

Außerdem spielten:

HSG Warnemünde – SV Hafen Rostock 3:4 (1:2). Landesliga-Absteiger Hafen Rostock holte bei der HSG Warnemünde drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen. In einer mitreißenden Begegnung führte die Elf von Hafen-Trainer Martin Thom schon mit 4:1. Doch die Gastgeber aus Warnemünde kämpften sich noch mal ins Spiel zurück und verkürzten sogar auf 3:4. Zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Hafen ist mit drei Siegen aus vier Spielen schärfster Verfolger des PSV Rostock.

Tore: 1:0 Bernitt (1.), 1:1 Rüting (9.), 1:2 Liedtke (40.), 1:3 Hofmann (50.), 1:4 Ohm (59.), 2:4, 3:4 Fischer (64., 87.). Schiedsrichter: Lefter Adhamidhi (Rostock).

Zuschauer: 55

FC Förderkader René Schneider II – LSG Elmenhorst 3:0 (0:0). „Das Ergebnis fällt zu hoch aus. Wir haben uns gegen einen starken Gegner sehr gut verkauft“, resümierte LSG-Cheftrainer Christian Thoms. Lange Zeit war die Begegnung ausgeglichen, erst in der Schlussviertelstunde konnte der Förderkader das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden. Pierre Malorny (78.) erlöste die Hausherren mit seinem Tor zum 1:0. Karl Selig und Johannes Pagels sorgten mit ihren Treffern kurz vor Schluss für die Entscheidung.

Tore: 1:0 P. Malorny (78.), 2:0 Selig (85.), 3:0 Pagels (90.). Schiedsrichter: Erik Spieß (Rostock). Zuschauer: 25.

Weitere Ergebnisse: SV Rövershagen – FSV Bentwisch 5:4, SV Barth – FSV Dummerstorf 0:1, BSG ScanHaus Marlow – FSV Kritzmow 0:4, TSV Einheit Tessin – Rostocker FC II 1:1

• Alle Aufstellungen und mehr zur Landesklasse unter: oz-sportbuzzer.de

Oliver Behn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Neuzugang Fabian Haasmann (2. v. r.) – hier im Testspiel gegen Kiel – soll aus dem Rückraum der Rostocker A-Jugend für Torgefahr sorgen – am besten schon morgen gegen Bad Schwartau.

Im Rahmen der Saisoneröffnung empfängt die A-Jugend des Handball-Zweitligisten zum Bundesliga-Start Bad Schwartau

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.