Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Piranhas-Boss Specht: Coach Hatkevitch bleibt im Amt

Piranhas-Boss Specht: Coach Hatkevitch bleibt im Amt

Oberliga Nord Timmendorf – Rostock Piranhas n. P. 4:3 Rostock Piranhas – Preussen Berlin 3:5 Hannover Indians – Wedemark Scorp.

Oberliga Nord

Timmendorf – Rostock Piranhas n. P. 4:3

Rostock Piranhas – Preussen Berlin 3:5

Hannover Indians – Wedemark Scorp. 5:4

Crocodiles Hamburg – Herner EV 1:3

Moskitos Essen – Füchse Duisburg n. V. 4:3

EC Harzer Falken – Hannover Scorpions 5:3

Preussen Berlin – Black Dr. Erfurt 3:5

Tilburg Trappers – Icef. Leipzig n. V. 3:2

Fass Berlin – MEC Halle 2:6

MEC Halle – Hannover Indians 2:1

Black Dr. Erfurt – EHC Timmendorf 10:1

Herner EV – EC Harzer Falken n. V. 3:4

Wedemark Scorpions – Tilburg Trappers 0:9

Icefighters Leipzig – Moskitos Essen n. P. 4:5

Hannover Scorpions – Fass Berlin 5:2

Füchse Duisburg – Cr. Hamburg n. V. 3:4

1. MEC Halle 04 8 33:15 21
2. Herner EV 8 28:20 18
3. Tilburg Trappers 8 38:17 17
4. Crocodiles Hamburg 8 34:24 17
5. Moskitos Essen 7 33:14 16
6. Füchse Duisburg 8 32:23 15
7. Hannover Indians 8 25:18 15
8. Icefighters Leipzig 8 27:27 14
9. Black Dragons Erfurt 7 30:23 12
10. ECC Preussen Berlin 8 24:23 11
11. EC Harzer Falken 8 30:36 11
12. EHC Timmendorf 8 27:47 6
13. Hannover Scorpions 8 21:41 6
14. Wedemark Scorpions 8 26:41 5
15. Rostock Piranhas 8 19:34 4
16. Fass Berlin 8 23:47 1

Timmendorfer Strand/Rostock. Die Negativserie der Rostock Piranhas in der Eishockey-Oberliga Nord geht weiter: Im Auswärtsspiel gestern Abend beim EHC Timmendorfer Strand reichte es nur zu einem Punkt bei der 3:4 (1:1, 1:1, 1:1, 0:1)-Niederlage nach Penaltyschießen. Da die Raubfische am Freitag vor heimischem Publikum eine 3:5-Pleite kassiert hatten, wurden die erhofften sechs Punkte am Wochenende klar verfehlt. Der REC bleibt als Vorletzter im Tabellenkeller und hinkt den eigenen Erwartungen damit deutlich hinterher.

Klubchef Mike Specht ist unzufrieden. „Wir werden als Vorstand aktiv werden. Es geht darum, die Spieler mental aufzubauen. Sie haben des öfteren ihr Potenzial angedeutet. Wir werden schauen, dass wir unsere Mannschaft von den Negativerlebnissen loslösen“, erklärt er.

Trainer Sergej Hatkevitch wird laut Specht weiterhin im Amt bleiben. „Er ist ein Teil der Mannschaft. Aber auch da werden wir schauen, ob wir gewisse Dinge ändern können. Wir sehen weiterhin eine intakte Mannschaft, die den Trainer und seine Entscheidungen respektiert. Dennoch darf es von den Ergebnissen her so nicht weitergehen“, verdeutlicht der 43-jährige Vereinschef.

Gegen Timmendorf liefen die Rostocker zweimal einem Rückstand hinterher, glichen aber durch Tomas Kurka und Ulib Berezovskyy jeweils aus. REC-Stürmer Michal Bezouska brachte die Gäste im letzten Abschnitt erstmals in Front, doch Timmendorfs Marco Meyer machte die Hoffnungen auf einen Sieg der Hansestädter sieben Minuten vor dem Ende zunichte. Im Penaltyschießen legte Josef Delfs als dritter Schütze für die Gastgeber vor, ehe Jannik Striepeke seinen Schuss vergab und der Zusatzpunkt an den EHC ging.

Schon am Freitag verpassten die Rostocker einen Befreiungsschlag, verloren zu Hause gegen Preussen Berlin 3:5. Dabei hatte der REC alle Trümpfe in der Hand. Daniel Kunce hatte nach elf Minuten die 1:0-Drittelführung besorgt. Doch das Hatkevitch-Team verpatzte den Start in den zweiten Spielabschnitt völlig. Binnen fünf Minuten drehten die Berliner die Partie, führten gegen geschockte Rostocker 3:1. Eine Hypothek, die dem REC zum Verhängnis wurde. Zwar verkürzten die Piranhas zum 2:3 und 3:4, doch die Berliner hatten immer die passende Antwort parat und gewannen.

Warning

Rostock Piranhas: Haloschan – Franz, Ullmann, Kröber, Dörner, Sternkopf, Kohlstrunk – Kurka, Bezouska, Berezovskyy, Schug, Striepeke, Lemmer, Bauermeister, Koopmann, Stratmann, Michalek, Kunce, Bergemann.

Tore: 1:0 Spöttel (4.), 1:1 Kurka (17.), 2:1 Horst (27.), 2:2 Berezovskyy (29.), 2:3 Bezouska (41.), 3:3 Meyer (53.), 4:3 Delfs (Penalty).

Strafminuten: Timmendorf 12+10 Disziplinarstrafe, REC 10 + 2x10 Disziplinarstrafe.

Zuschauer: 824.

René

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Die Barther Bogenschützen unter der Leitung von Georg Bauerschmidt (5. von links) bereiten sich derzeit auf ihr eigenes Turnier vor.

Bei der Bürger-Schützen-Kompanie zu Barth können die Sportler seit einiger Zeit ihrem Hobby nachgehen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock