Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Piranhas feiern zwei Erfolge im Derby gegen Timmendorf

Piranhas feiern zwei Erfolge im Derby gegen Timmendorf

Rostock. Die Rostock Piranhas haben am Wochenende ansteigende Form gezeigt.

Rostock. Die Rostock Piranhas haben am Wochenende ansteigende Form gezeigt. Eine Woche nach den Niederlagen gegen den ECC Preußen Berlin (0:2, 2:3) feierte der Eishockey-Oberligist zwei Testspielerfolge gegen den Ligakontrahenten und Dauerrivalen EHC Timmendorfer Strand. Gestern Abend gab’s einen verdienten 5:3 (1:2, 3:1, 1:0)-Sieg.

„Es läuft noch nicht alles rund, aber das kann man zu diesem Zeitpunkt auch nicht erwarten“, sagte REC-Trainer Sergej Hatkevitch, der sein Team am Sonnabend noch zwei Stunden lang im Athletiktraining getriezt hatte. „Wir wollen im ersten Punktspiel bereit sein, deshalb können wir keine Rücksicht auf Tests nehmen“, erklärte der 50-Jährige. Noch bis kommenden Freitag, so Hatkevitch weiter, stehen täglich zwei Einheiten an.

Ob dann auch Probespieler Daniel Kunce (23, zuletzt Füchse Duisburg), der sich gegen Timmendorf für einen Vertrag in Rostock empfehlen durfte, dabei sein wird, soll heute entschieden werden.

Vor 528 Zuschauern in der heimischen Eishalle Schillingallee gerieten die Piranhas zunächst mit zwei Treffern in Rückstand. Doch die Rostocker zeigten Charakter und bissen sich in die Partie.

Nachdem sie noch im ersten Drittel auf 1:2 verkürzt hatten, gingen sie im Mittelabschnitt in Führung und übernahmen im Schlussdrittel (18:6 Torschüsse) das Zepter.

Bereits am Freitag hatten die Piranhas das erste Ostseederby dieser Saison gewonnen und in ihrem insgesamt dritten Testspiel mit 5:2 in Timmendorf gewonnen. Die REC-Tore dort erzielten Jannik Striepeke, Paul Stratmann, Tomas Kurka und zweimal Moritz Schug.

Weiter geht’s für die Piranhas mit der Generalprobe vor dem Punktspielstart am kommenden Sonntag (19.00 Uhr, Schillingallee) gegen Oberliga-Absteiger Fass Berlin. Eine knappe Woche später, am 23.

September, starten die Raubfische bei den Crocodiles Hamburg in die Saison 2016/17.

Rostock Piranhas: Haloschan (bis 31.), John (ab 31.) – Dörner, Ullmann, Kohlstrunk, Sternkopf, Franz – Lemmer, Bauermeister, Bezouska, Kurka, Kunce, Stockel, Striepeke, Stratmann, Scheltz, Kochnev, Schug.

Tore: 0:1 Grassi (13.), 0:2 Balla (14.), 1:2 Bezouska (16.), 2:2 Bauermeister (22.), 3:2 Franz (28.), 4:2 Dörner (30.), 4:3 Schnabel (34.), 5:3 Lemmer (55.).

Strafminuten: REC 10, EHC 14. Zuschauer: 528.

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover/Rostock
Ausdauer war schon am Start gefragt: Weil die Teams einzeln vorgestellt und ins Wasser gelassen wurden, musste TriZack Rostock lange warten, ehe es in den Maschsee ging. Am Ende belegten die Triathleten im letzten Saisonrennen den 15. Platz.

Trotz des verpatzten letzten Rennens in Hannover mit Platz 15 beendet TriZack Rostock starke Wettkampf-Serie in der 2. Bundesliga auf achtem Platz / Team soll verstärkt werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.