Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Polizei stellt bei Kopenhagen-Fan Bengalos sicher

Rostock Polizei stellt bei Kopenhagen-Fan Bengalos sicher

Bundespolizei entdeckt im Rostocker Seehafen im Wagen eines Fußballfans Bengalfackeln und Nebeltöpfe. Der Däne war gerade auf dem Weg zum Fußballspiel Hertha BSC Berlin gegen Brøndby Kopenhagen.

Voriger Artikel
Traditionsklub sucht neue Radsport-Talente
Nächster Artikel
Deutsche Feuerwehrmeisterschaft: Stadionatmosphäre im Hafen

Symbolbild: Ein Fan zündet bei einem Fußballspiel „Pyro“.

Quelle: Peter Steffen/dpa

Rostock. Bei der Überwachung des Anreiseverkehrs zum Fußballspiel Hertha BSC Berlin gegen Brøndby IF Kopenhagen hat die Bundespolizei am Donnerstag im Rostocker Seehafen Pyrotechnik sichergestellt. Im Wagen eines Fußballfans des Brøndby IF entdeckten die Beamten Bengalfackeln und Nebeltöpfe.

Nachdem der Däne die Pyrotechnik an die Beamten ausgehändigt hatte, durfte er zum Europa-League-Qualifikation-Spiel weiterreisen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Einfuhr explosionsgefährlicher Stoffe eingeleitet.

André Wornowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
DCX-Bild
Hansa kassiert Schlappe im Nordderby

Die Rostocker unterlagen am Sonnabend Holstein Kiel vor heimischen Publikum mit 1:4 (1:1).