Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
RHC-Präsident Thiele tritt zurück

Rostock RHC-Präsident Thiele tritt zurück

Unternehmer scheidet überraschend aus beruflichen Gründen als Klubchef aus

Voriger Artikel
Kein Badespaß mehr: Hansestadt reißt altes Freibad ab
Nächster Artikel
Griffins bauen Siegesserie aus

Trat von seinem Amt als RHC-Klubchef zurück: Marco Thiele (43)

Rostock. Paukenschlag beim Rostocker HC: Wie der Vorstand des Frauen-Handball-Clubs in einer Pressemitteilung am Mittwoch erklärte, ist der bisherige Vorstandsvorsitzende Marco Thiele (43) aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Der verbliebene Vorstand um Thomas Opitz und Jörg Stumpf bedankte sich förmlich für die erfolgreiche Arbeit seines bisherigen Vorsitzenden.

„Marco hat uns am Dienstag über den Rücktritt informiert. Wir waren alle sehr überrascht von seiner Entscheidung“, sagt Pressesprecher Olaf Meyer, der mit dem Ex-Präsidenten gut befreundet ist.„Es geht um berufliche Dinge. Marco muss sich um seine Firma kümmern“, erklärt Meyer. Thiele ist Inhaber und Geschäftsführer der KMT Korrosionsschutz mit Sitz in Rostock.

Der Rostocker Unternehmer betonte gegenüber seinen Vorstandskollegen, dass er dem RHC auch zukünftig eng verbunden bleiben wird. „Natürlich stehe ich weiter zur Verfügung und werde jederzeit meine Erfahrungen und meine Hilfe mit einbringen, wenn der Verein mich braucht“, sagt Thiele, der an den Spieltagen weiterhin „bei den Aufbauten helfen und auch Busse für Auswärtsfahrten zur Verfügung stellen wird“ (Opitz).

Das entstandene Führungsvakuum soll bei der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins aufgefangen werden. Dann werden ein neuer Vorstand und sein Vorgesetzter gewählt. Geplant ist die Zusammenkunft im dritten Quartal 2016.

Bereits am Dienstag kommen die sportliche Führungsebene und der verbliebene Vorstand zusammen, um die Planungen für die sportliche Ausrichtung voranzutreiben. Nach dem Ausscheiden von Marco Thiele steht nun ein weiterer wichtiger Aspekt auf der Tagesordnung.

rwa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lübbecke/Mannheim

Uwe Gensheimer verlässt die Rhein-Neckar Löwen als Meister und schafft damit das perfekte Happy End. Für den Handballclub ist es der erst zweite Titel der Vereinsgeschichte.

mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.