Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Reservisten machen Blücher-Denkmal winterfest

LAAGE Reservisten machen Blücher-Denkmal winterfest

Planmäßig haben sich die Reservisten der Kameradschaft des Fliegerhorstes Laage getroffen, um das Blücher-Denkmal der Stadt winterfest zu machen.

Voriger Artikel
„Eisenmann“ Raelert auf Hawaii: WM-Start mit Risiko
Nächster Artikel
Blinde Tennisspielerin erfüllt sich Traum

André Stache, Uwe Krause, Andreas Kanserske, Reiner Nels und Andreas Heise (v.l.) nach dem Arbeitseinsatz.

Quelle: privat

Laage. Planmäßig haben sich die Reservisten der Kameradschaft des Fliegerhorstes Laage getroffen, um das Blücher-Denkmal der Stadt winterfest zu machen. Das Sandsteinmonument mit Reliefporträt von Gebhard Leberecht von Blücher ist trotz des Alters sehr gut erhalten. Das Denkmal wurde 1914 auf dem Wilhelmplatz, dem heutigem Blücherplatz, eingeweiht. Genau 100 Jahre zuvor hatte der Mecklenburger mit Teilen seiner Truppe Rast in Laage gemacht.

Aufgrund der Erfahrungen aus den zurückliegenden Arbeitseinsätzen ging die Arbeit flott von der Hand. Mit Scheren, Harken und Hacken wurde das Grün gestutzt und nicht nur der optische Eindruck verbessert. Schließlich sind über den Sommer Pflanzen ungehindert am Denkmal emporgewachsen, und diese haben dem Sandstein permanent zugesetzt.

„Bis zum Frühjahr ist nun erst einmal wieder Ruhe.“, so Hauptfeldwebel Andreas Heise. Der Grünschnitt wurde im Anschluss durch die Stadt fachgerecht entsorgt, und die Anwohner waren zufrieden und beeindruckt, denn der Arbeitseinsatz erregte auch das Interesse einiger Nachbarn. Ihnen wurde Auskunft zur Aktion und zur Reservistenarbeit erteilt. Im Anschluss trafen sich alle Beteiligten bei guten Gesprächen und motiviert für weitere Aktionen unter dem Carport von Familie Heise. Dort erklärte Oberstabsfeldwebel d.R. Reiner Nehls in zünftiger Manier bei Bier und einer Bratwurst: „Schön, dass wir mit unserer Aktion auffallen: Der Arbeit der Reservisten und dem Denkmal tut das gut.“

as

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Glücklicher 29:28-Sieg gegen starke Stiere aus Schwerin

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.