Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Ringer-Talent nicht zu halten: Rebekka March siegt in Frankfurt

Frankfurt (Oder)/Rostock Ringer-Talent nicht zu halten: Rebekka March siegt in Frankfurt

Rebekka March ist nicht zu halten. Die Ringerin vom SV Warnemünde hat am Wochenende beim internationalen Brandenburg-Cup in Frankfurt/Oder für Furore gesorgt.

Frankfurt (Oder)/Rostock. Rebekka March ist nicht zu halten. Die Ringerin vom SV Warnemünde hat am Wochenende beim internationalen Brandenburg-Cup in Frankfurt/Oder für Furore gesorgt. Die 13-Jährige besiegte in ihrer Gewichtsklasse (bis 40 kg) ihre vier Kontrahentinnen aus Ungarn, Schweden sowie Deutschland und holte den Titel. Selbst für die amtierende deutsche Meisterin Annabella Voigt von der SG Weilimdorf (Baden-Württemberg) war March zu stark, gewann 6:1. „Es war die einzige technische Wertung, die Rebekka im gesamten Turnier abgab“, betonte Abteilungsleiter Hans Wittkowski vom SV Warnemünde.

 

OZ-Bild

Rebekka March

Erst eine Woche zuvor hatte March Gold beim Öresundtreffen im schwedischen Helsingborg gewonnen. Voraussichtlich noch im laufenden Kalenderjahr soll sie an die Sportschule nach Frankfurt/Oder wechseln. Dort kann ihr Talent besser gefördert werden.

Einen weiteren Titel für den SVW errang Angelina Purschke (52 kg), die sich gegen acht Gegnerinnen durchsetzte.

Der Brandenburg-Cup war mit 280 Teilnehmern aus acht Nationen gut besucht. Aus Warnemünde waren sieben Aktive dabei. Der PSV Rostock stellte mit Daniel Gielow (4. Platz) einen Athleten. Gekämpft wurde im freien und im griechisch-römischen Stil.

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Helsingborg/Rostock

Rebekka March vom SV Warnemünde gewinnt Gold am Öresund

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock