Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ringerinnen überzeugen in Helsingborg

Helsingborg/Rostock Ringerinnen überzeugen in Helsingborg

Rebekka March vom SV Warnemünde gewinnt Gold am Öresund

Helsingborg/Rostock. Diese Nachricht machte Hans Wittkowski, Abteilungsleiter beim SV Warnemünde, stolz. Zwei Medaillen brachten die Ringerinnen seines Vereins vom Öresundtreffen im schwedischen Helsingborg mit nach Hause. Die 13-jährige Rebekka March jubelte ganz besonders, denn sie gewann in ihrer Gewichtsklasse (bis 40 kg) sogar die Goldmedaille. Die Zweite der deutschen Meisterschaften, Josefine Purschke (bis 56 kg), absolvierte in ihrem Feld von zehn Teilnehmerinnen vier Kämpfe und ging dreimal als Siegerin von der Matte. Sie gewann eine Bronzemedaille.

 

OZ-Bild

Siegte überzeugend in Helsingborg: Rebekka March

Quelle: Privat

„Die Mädchen haben das Ringer-Abc bei uns in Warnemünde erlernt. Toll, dass sie diesmal als Gaststarterinnen mit ihren guten Leistungen dazu beitrugen, dass das Team der Sportschule Frankfurt/Oder den dritten Platz in der Vereinswertung belegen konnte“, freute sich Wittkowski.

March soll demnächst nach Brandenburg wechseln, weil sie dort besser gefördert werden kann. Ihrem Heimatverein will sie trotzdem verbunden bleiben und wird wohl weiterhin für Warnemünde starten. Die Schülerin gewann ihre ersten beiden Kämpfe souverän und musste nicht eine einzige technische Wertung an die Gegnerinnen abgeben. Im Finale krönte die Achtklässlerin ihren Wettkampf mit dem 15:8-Sieg.

Damit knüpfte March, die erst seit gut drei Jahren ringt, an ihre starken Leistungen der vergangenen Monate an. Sie hatte bereits den dritten Platz bei den deutschen Meisterschaften belegt und holte den Turniersieg beim prestigeträchtigen Römercup in Baden- Württemberg.

Insgesamt nahmen rund 600 Ringerinnen und Ringer am zweitägigen Traditionsturnier in Helsingborg teil. Die Warnemünder Mädchen, zu denen auch Elina Lüttge und Angelina Purschke (5. Platz) gehörten, duellierten sich vorrangig gegen Athletinnen aus Skandinavien. Der zwölfjährige Lüttge kämpfte lange Zeit um eine Medaille mit, musste sich aber nach zuvor drei Siegen aus vier Paarungen im Kampf um den dritten Platz geschlagen geben.

Oliver Behn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock