Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Rostocker Athleten holen 69 Medaillen

Rostock Rostocker Athleten holen 69 Medaillen

LAV mit 22 Landesmeister-Titeln erfolgreichster Klub

Rostock. Die Sportler des 1. LAV Rostock überzeugten bei den Landesmeisterschaften der Junioren der Altersklassen U20, U16 und U14 am Wochenende im Rostocker Leichtathletikstadion. Insgesamt ergatterten die Sportler aus der Hansestadt 69 Medaillen. Dabei holten die Athleten 22 Goldmedaillen, landeten 24 Mal auf dem zweiten Rang und freuten sich über 23 Bronzemedaillen.

 

OZ-Bild

Annalena Christel überzeugte beim Weitsprung mit 5,46 Metern.

Quelle: Dagmar Thoms

„Es waren wirklich tolle Leistungen dabei, und ich bin schon gespannt auf die nächsten Wettkämpfe, bei denen es dann um nationale und internationale Medaillen geht“, freute sich Stadt- und LAV-Trainerin Dagmar Thoms über das erfolgreiche Abschneiden ihrer Schützlinge.

Bemerkenswert: Teile der Wettkämpfe waren eingebettet in den Jugend–Länder-Cup, an dem Sportler mit Handicap teilnahmen.

Eine der Goldmedaillengewinnerinnen war Dreispringerin Mara Häusler, die sich in ihrer Paradedisziplin mit 12,56 Metern vor ihrer Konkurrentin aus Neubrandenburg, Sophie Weißenberg (12,39 Meter), durchsetzen konnte.

Die Goldmedaille hauchdünn verpasst hat dagegen die 100-Meter-Hürdensprinterin Nancy Beinlich, die sich der Sanitzerin Wiebke Griephan mit drei Hundertstel-Sekunden Rückstand in 14,23 Sekunden geschlagen geben musste.

Doch in der 4x100-Meter-Hürden-Staffel gewann Beinlich dann in 48,92 Sekunden zusammen mit Schwester Nora, Mara Häusler und Elisa Adams, die noch zwei weitere Male auf dem obersten Treppchen stand.

Adams siegte sowohl über die 400 Meter (57,96 Sekunden) als auch über die 400 Meter Hürden in 61,91 Sekunden.

Freuen konnte sich auch die U-16-Staffel der Jungen, die sich nach 47,29 Sekunden den Titel schnappte und sich gleichzeitig für die Deutsche Meisterschaft in Bremen (6. bis 7. August) qualifizierte.

Auch Timo Liedemit wird in Bremen dabei sein. Er sichert sich über 300 Meter Hürden unangefochten in 42,72 Sekunden den Sieg und die Goldmedaille.

Während die älteren Sportler sich bereits auf wenige Disziplinen spezialisierten, starteten die jüngeren in mehreren Wettkämpfen. Dabei zeigten vor allem Annalena Christel und Anna Neubert starke Leistungen. Christel glänzte mit starken 5,46 Meter im Weitsprung und einem Sieg im Ballwurf. Neubert hingegen gewann im Hochsprung, Weitsprung, Speerwerfen und Kugelstoßen jeweils eine Silbermedaille.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) spricht im OZ-Interview über die Zusammenarbeit mit Polen, wie es mit der Ortsumgehung Wolgast weitergehen muss und warum Ölförderung auf Usedom mit ihm nicht zu machen ist

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock