Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Rostocker gewinnt EM-Silber

Lahti/Rostock Rostocker gewinnt EM-Silber

Den ganz großen Wurf hat die Goalball-Nationalmannschaft bei der EM in Lahti (Finnland) verpasst.

Lahti/Rostock. Den ganz großen Wurf hat die Goalball-Nationalmannschaft bei der EM in Lahti (Finnland) verpasst. Im Finale unterlag das Team um Kapitän Reno Tiede vom Rostocker GC Hansa dem Paralympics-Sieger Litauen mit 3:6. Vorher war die deutsche Auswahl als Gruppensieger in die K.o.-Phase eingezogen und hatte dort Gastgeber Finnland (8:5) im Viertelfinale und Schweden (6:3) im Halbfinale bezwungen.

 

OZ-Bild

Goalballer Reno Tiede

„Für uns ist ein Traum wahr geworden. Unser Ziel war der Klassenverbleib. Dass es sogar Silber werden würde, haben wir nie zu träumen gewagt“, meinte Tiede überglücklich. Die Leistungsdichte in Europa sei unfassbar hoch, meinte der 27-Jährige. „Doch unser Team hat sich zur Einheit entwickelt. Jeder hat alles aus sich herausgeholt – egal ob auf oder neben dem Platz. Wir hatten die Woche unseres Lebens und sind stolz auf das Ergebnis“, betonte Tiede.

Mit dem zweiten Platz löste das junge deutsche Team das WM-Ticket. Die WM wird im Juni 2018 im schwedischen Malmö ausgetragen. Außerdem sicherte sich die Mannschaft einen der begehrten Plätze für die World Games 2019. Die World Games sind ein Qualifikationsturnier für die Paralympics 2020 in Tokio und werden wohl ebenfalls in Japan durchgeführt.

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Titelkampf in Baku
Das Team von Trainer Felix Koslowski unterlag Aserbaidschan mit 1:3.

Die kämpferischen deutschen Volleyballerinnen haben ihr letztes Gruppenspiel bei der EM in Georgien und Aserbaidschan verloren.

mehr
Mehr aus Sport Rostock