Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rostockerin Linn Timmermann gewinnt Turnier um Dunlop-Cup

Kühlungsborn Rostockerin Linn Timmermann gewinnt Turnier um Dunlop-Cup

Der Hattrick ist perfekt: Linn Timmermann hat zum dritten Mal den Dunlop Cup Ost in Kühlungsborn gewonnen.

Kühlungsborn. Der Hattrick ist perfekt: Linn Timmermann hat zum dritten Mal den Dunlop Cup Ost in Kühlungsborn gewonnen. Die 22 Jahre alte Tennisspielerin des ARTC Rostock bezwang im Finale die topgesetzte Carolin Schmidt (TC RW Wahlstedt), Nummer 23 der deutschen Rangliste, glatt mit 6:3, 6:2 und sicherte sich die Siegprämie von 1000 Euro.

 

OZ-Bild

Sie machte den Hattrick perfekt: Linn Timmermann

Quelle: Rolf Barkhorn

„Der Sieg gegen Carolin ist der größte Erfolg meiner Laufbahn. Es hat Spaß gemacht, in Kühlungsborn bei meinem Heimturnier zu spielen. Hier fühle ich mich immer sehr wohl“, sagte Timmermann überglücklich. Mit dem Triumph schaffte sie den Sprung in die Leistungsklasse eins. Am kommenden Wochenende startet sie dann beim Turnier in Timmendorfer Strand.

Mit ihrem souveränen Auftritt überraschte Linn sogar ihren Vater Sven Timmermann. „Mit einem derart klaren Erfolg hatte ich nicht gerechnet. Das war beeindruckend“, lobte der Papa.

Nach einem Zwei-Satz-Sieg zum Auftakt gegen die für den SV Berliner Bären spielende Schwerinerin Donata Wustlich musste Linn Timmermann Schwerstarbeit verrichten. Die Rostockerin präsentierte sich sowohl im Viertelfinale gegen Gitte Möller vom TTK Sachsenwald (7:6, 7:6) als auch im Halbfinale gegen die Berlinerin Janina Braun (6:3, 3:6, 6:1) nervenstark.

Bei den Herren setzte sich der Dresdner Christian Haupt vom TC Blau-Weiß Blasewitz durch. Im packenden Endspiel behielt der Sachse gegen Vorjahressieger Niclas Braun (TC SCC Berlin) mit 5:7, 7:6, 6:2 die Oberhand. „Ich hatte gar nicht mehr damit gerechnet, dass ich das Turnier noch gewinnen kann“, räumte Haupt mit Blick auf den Zwischenstand von 5:7, 2:5 ein. Doch nach einer Regenpause startete er eine furiose Aufholjagd.

Bei der 23. Auflage des Turniers im Ostseebad waren jeweils 24 Damen und Herren am Start.

se/rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

1. FC Neubrandenburg Zugänge: Faida Boye (Neubrandenburger FC), Shalva Piruzashvilli (Malchower SV), Richie Yeboah (Preussen Eberswalde), William Tews, ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock