Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
SSV-Elf erobert die Spitze

Lambrechtshagen SSV-Elf erobert die Spitze

Großer Jubel bei den Fußballern des Sievershäger SV. Die Rand-Rostocker (jetzt 51 Punkte) eroberten am Sonnabend durch das 1:0 (0:0) über den vorherigen Spitzenreiter ...

Lambrechtshagen. Großer Jubel bei den Fußballern des Sievershäger SV. Die Rand-Rostocker (jetzt 51 Punkte) eroberten am Sonnabend durch das 1:0 (0:0) über den vorherigen Spitzenreiter SV Parkentin (50) die Tabellenführung in der Kreisoberliga Warnow, Staffel I. SSV-Trainer Hendrik Wordell zeigte sich erleichtert. „Jetzt haben wir es endlich wieder selbst in der Hand, den Aufstieg zu erreichen“, meinte er.

 

OZ-Bild

SSV-Kicker Paul Langer (l.) kämpft mit Sascha Matz um den Ball.

Quelle: Foto: Johannes Weber

LOKALSPORT

☎ 0381-365 191

E-Mail:

lokalsport.rostock@ostsee-zeitung.de

In einer taktisch geprägten Partie erzielte Kevin Zeller (55.) den Siegtreffer für die Sievershäger. Beide Teams boten den 151 Zuschauern – Saisonrekordbesuch – wenige Höhepunkte. Starke Windböen auf dem Kunstrasenplatz in Lambrechtshagen nahmen großen Einfluss auf das Topspiel – der Zufall war das ein oder andere Mal dabei. Die Gastgeber zeigten sich davon allerdings fast unbeeindruckt. In der Defensive ließen sie wenig bis gar nichts zu.

„Unsere beste Phase hatten wir kurz nach dem Seitenwechsel. Da haben wir auch das Tor gemacht“, meinte der 28-jährige Zeller und kündigte an: „Wir haben lange Zeit darauf hingearbeitet, uns an die Spitze zu setzen. Jetzt wollen wir diesen Platz nicht mehr hergeben.“

Am kommenden Freitag steht für den Sievershäger SV der nächste Höhepunkt an. Dann erwartet der SSV den PSV Rostock, Spitzenreiter der Landesklasse IV, zum Halbfinale im Landesklassen-Pokal West.

Bildergalerie zum Topspiel unter:

oz-sportbuzzer.de

jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rostock