Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SVW-Sechser hofft auf volle Halle

Rostock SVW-Sechser hofft auf volle Halle

Volleyball-Männer beenden ihre Drittliga-Saison mit Topspiel gegen Berlin

Rostock. Ihre letzte Titelchance haben die Drittliga-Volleyballer des SV Warnemünde am vergangenen Wochenende verspielt, als sie 0:3 beim VfL Pinneberg in Hamburg unterlagen (die OZ berichtete). Im Heimspiel morgen (18.00 Uhr, Ospa-Arena) gegen Berlin wollen sich die Ostseestädter aber versöhnlich von ihren Fans verabschieden. Mit der Aktion „Volle Halle“

 

OZ-Bild

Konrad Jagusch (l.) trifft mit dem SV Warnemünde im letzten Spiel auf Berlin.

Quelle: Ronny Susa

werben die Warnemünder seit rund zwei Wochen auf ihrer Facebook-Seite um Zuschauer. Dort können Interessierte heute auch noch Freikarten für den Saisonabschluss gewinnen. Dafür müssen sie lediglich ein Video schauen und verraten, wie die dort gezeigte Szene weiterläuft.

„Auch wenn unser Kader nicht komplett sein wird, wollen wir noch mal zeigen, dass wir zu Recht Tabellenzweiter sind“, verspricht SVW-Kapitän und Dauerbrenner Konrad Jagusch. „Motiviert sind wir am letzten Spieltag auf alle Fälle“, ergänzt der 29-Jährige.

Die Partie der Warnemünder Herren (2., 43 Punkte) gegen den Tabellennachbarn vom Berliner VV (3., 39) verspricht „Spannung und Unterhaltung“, sagt SVW-Zuspieler Ole Ernst, der auch als Pressesprecher aktiv ist. „Auch wenn es an den Tabellenplatzierungen nichts mehr zu rütteln gibt, kämpfen beide Mannschaften um einen erfolgreichen Saisonabschluss“, sagt er. Das, besonders im ersten und vierten Durchgang, umkämpfte Hinspiel gewannen die Rostocker in Berlin mit 3:1 (26:24, 16:25, 25:13, 25:23). Zu Hause sind die Warnemünder eine Macht, gewannen acht ihrer bisherigen neun Heimspiele.

Lediglich am ersten Spieltag gab es eine Niederlage, damals unterlag der SVW-Sechser gegen Pinneberg (1:3).

Der diesmal von der Ostseesparkasse präsentierte Spieltag soll ein Volleyball-Event werden, das die Vorfreude auf die kommende Spielzeit erhöht, teilen die Warnemünder in ihrer Presseerklärung mit.

So soll es bei einem Gewinnspiel tolle Preise zu ergattern geben. Darüber hinaus sind weitere Überraschungen geplant.

Von Tommy Bastian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.