Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Seawolves bejubeln Sieg gegen Recklinghausen

Rostock Seawolves bejubeln Sieg gegen Recklinghausen

Der Rostocker Basketball-Drittligist sicherte sich mit einem 83:71-Erfolg den dritten Saisonsieg. Fans protestieren zum Beginn.

Voriger Artikel
Harutyunyan kommt zum OZ-Sporttalk
Nächster Artikel
Graal-Müritz verlässt Abstiegsränge in der Landesliga

André Murillo (l.) zeigte am Samstagabend eine starke Leistung gegen Recklinghausen. Der Seawolves-Akteur erzielte 18 Punkte und ergatterte 15 Rebounds.

Quelle: Rene Warning

Rostock. Die Rostock Seawolves sicherten sich am Sonnabend vor 1836 Zuschauern in der Stadthalle einen wichtigen 83:71(39:34)- Sieg gegen die Citybaskets Recklinghausen. Es war erst der dritte Saisonerfolg im achten Spiel der 2. Basketball-Bundesliga ProB.

DCX-Bild

Der Rostocker Basketball-Drittligist sicherte sich mit einem 83:71-Erfolg den dritten Saisonsieg. Fans protestieren zum Beginn.

Zur Bildergalerie

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, begleitet von einem zweiminütigen Fanprotest wegen des schwachen Saisonstarts (nur vier Punkte aus sieben Partien) der Stehplatzbesucher zu Beginn, kamen die Hausherren nicht richtig in Schwung. Die Negativserie hatte Spuren hinterlassen. So wirkte das Team von Seawolves-Trainer Andreas Barthel lange verunsichert, setzte sich erst kurz vor dem Pausenpfiff mit fünf Zählern ab.

Seawolves nach Seitenwechsel deutlich verbessert

Nach dem Seitenwechsel lief es dann besser für den Gastgeber. Spätestens nach der ersten zweistelligen Führung (58:47, 27. Minute) waren Fans und Spieler wieder eine Einheit. Zwar kamen die Gäste aus Nordrhein-Westfalen zweieinhalb Minuten vor dem Ende noch auf fünf Zähler ran, doch Franz Winkler antwortete mit einem erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf. Im Anschluss brachten die Rostocker den Sieg souverän über die Zeit.

Coach Barthel: „Kein Leckerbissen“

„Es war kein Leckerbissen heute. Aber wir haben es geschafft, in kritischen Momenten die Ruhe zu bewahren. Jetzt gilt es, nicht nur in unser Spiel Konstanz reinzubringen, sondern auch für mehr positive Ergebnisse zu sorgen“, sagte Seawolves-Trainer Andreas Barthel.

Die besten Werfer waren Franz Winkler, Jarvis Davis und André Murillo mit jeweils 18 Zählern.

Am kommenden Sonnabend reisen die Seawolves nach Itzehoe und wollen dort gegen die Eagles ihren ersten Auswärtssieg landen.

Statistik:

Seawolves: Murillo 18 Punkte/15 Rebounds, Davis 18/4, Winkler 18/2, Rivers 11/7, Vogt 7/4, Slavchev 5/7, Shuler 4/2, Lopez Dittert 2/3, Hellmann 0/1, Owczarek 0/1, Lange.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dallas gewinnt erneut

NBA-Profi Dennis Schröder schafft einen persönlichen Rekord bei Atlantas Sieg gegen Meister Cleveland Cavaliers. Die Dallas Mavericks gewinnen erneut ohne Dirk Nowitzki.

mehr
Mehr aus Sport Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Welks Liebste, Kameradin, Trommlerin

Agathe Lindner, die Frau des Schriftstellers, wäre heute 125 Jahre alt geworden