Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Seawolves wollen bei Shuler-Debüt zweiten Heimsieg

Rostock Seawolves wollen bei Shuler-Debüt zweiten Heimsieg

Eine Woche nach der knappen Niederlage bei den Iserlohn Kangaroos (88:93 nach Verlängerung) wollen die Rostock Seawolves am Sonntag (16.00 Uhr) in der Rostocker ...

Rostock. Eine Woche nach der knappen Niederlage bei den Iserlohn Kangaroos (88:93 nach Verlängerung) wollen die Rostock Seawolves am Sonntag (16.00 Uhr) in der Rostocker Stadthalle ihren zweiten Heim- und Saisonsieg einfahren. Zu Gast in der Hansestadt ist der MTV Herzöge Wolfenbüttel (Niedersachsen), der derzeit den siebten Platz belegt. „Die Mannschaft ist heiß auf die Partie und möchte auf heimischem Parkett eine Erfolgsserie starten“, betont Seawolves-Trainer Andreas Barthel.

Einfach wird es gegen den Kontrahenten nicht. Die Wolfenbütteler gehören zu den fünf offensivstärksten Teams der Liga, haben im Schnitt immer mehr als 80 Punkte erzielt. „Unser Fokus wird daher darauf liegen, die Schlüsselspieler nicht zur Entfaltung kommen zu lassen“, betont Barthel, der im fünften Saisonspiel auf die Dienste von Neuzugang Jovonni Shuler bauen kann. Der US-Amerikaner, der den beurlaubten Mario Moody ersetzt, war gegen Iserlohn noch nicht spielberechtigt und feiert sein Debüt im Trikot der Seawolves.Karten unter: tickets. seawolves.de

rwa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Scott-Martin Dohse (r., hier im Kampf um den Ball) unterlag mit dem SV Pastow gegen Aufsteiger Hagenow.

2:3-Niederlage gegen Hagenow / Förderkader unterliegt Spitzenreiter / Sieg für den RFC

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock