Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sieglose HCE-Junioren verlieren ihr letztes Heimspiel

Sieglose HCE-Junioren verlieren ihr letztes Heimspiel

Rostock Mit viel Wehmut verließ Hauke Steffen (18) am Sonnabend das Feld. In seinem voraussichtlich letzten Spiel für den HC Empor Rostock verlor er mit den ...

Rostock Mit viel Wehmut verließ Hauke Steffen (18) am Sonnabend das Feld. In seinem voraussichtlich letzten Spiel für den HC Empor Rostock verlor er mit den A-Junioren in der Fiete-Reder-Sporthalle in Rostock-Marienehe auch die vorletzte Partie in der Junioren-Bundesliga gegen die SG Flensburg-Handewitt 21:24 (9:12). Damit bleiben Torhüter Steffen und Co. in der laufenden Spielzeit erfolglos.

 

OZ-Bild

Hielt in seinem letzten Spiel bärenstark: Empor-Torwart Hauke Steffen.

Quelle: René Warning

„Wir wollten unbedingt den Sieg holen, waren hochmotiviert“, erklärte der angehende Abiturient, der nach fünf Jahren bei Empor für ein Studium seine Zelte in der Hansestadt abbrechen wird. „Ich will weiter Handball spielen, konzentriere mich aber zunächst auf meine Prüfungen und die Bewerbungen“, sagt Steffen, der gegen Flensburg in der zweiten Halbzeit starke Paraden zeigte und damit seinen Vorderleuten die Chance zur Überraschung bot.

Doch auch als der Keeper beim Stand von 17:20 binnen zwei Minuten fünf von sechs Würfen der Gäste parierte, schlugen die Angreifer daraus kein Kapital. Zu hektisch wurden die Angriffsversuche abgeschlossen. Das 20:22 fünf Minuten vor dem Ende machte den Hausherren noch mal Hoffnung, doch am Ende setzten sich die abgezockteren Flensburger durch.

Bevor es am 17. und 24. April in der Ausscheidungsrunde gegen Fortuna Neubrandenburg um den Einzug in das Qualifikationsturnier für die Bundesliga geht, treffen die Emporianer (12., 2:40 Punkte) am kommenden Sonnabend im letzten Saisonspiel auswärts auf Ligaprimus SC Magdeburg. Dann ohne Steffen, der in der Qualifikation aufgrund seines Alters nicht mehr spielberechtigt ist. Daher sollen sich seine Torwart-Kameraden, Tom Moritz und Ionita Matei, mit der Mannschaft einspielen.

HC Empor Rostock: Moritz, Steffen — Gansau, Schramm 8/1, Mayer, von Fritschen, Paul, Mallach 5/1, Traub, Schütze 4, Glaser, Meyer 1, Wilhelm, Schumann 3.

Siebenmeter: HCE 3/2, SG 2/2. Strafminuten: HCE 4, SG 8. Zuschauer: 72.

Von rwa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth

Barther Handballer wollen Platz drei verteidigen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.