Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Sievershagen peilt Pokalsieg an

Rostock Sievershagen peilt Pokalsieg an

Morgen gilt es für den Sievershäger SV. Die Rand-Rostocker bestreiten um 14.00 Uhr in Bernitt das Endspiel im Fußball-Kreis- pokal Warnow gegen den Güstrower SC II.

Rostock. Morgen gilt es für den Sievershäger SV. Die Rand-Rostocker bestreiten um 14.00 Uhr in Bernitt das Endspiel im Fußball-Kreis-

pokal Warnow gegen den Güstrower SC II. Da beide Mannschaften durchaus spielstark sind, dürfen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe erwarten.

„Die Vorfreude auf das Spiel ist spürbar. Die Jungs haben im Training richtig Gas gegeben“, berichtet Sievershagens Vereinspräsident Henry Krause. Er und viele weitere Anhänger werden die Sievershäger vor Ort unterstützen. Der Vorstadt-Klub hat extra sechs Kleinbusse gemietet.

Nach dem verpassten Aufstieg in die Landesklasse will der SSV die Spielzeit versöhnlich beenden. „Wir hatten uns in der Liga sicherlich mehr vorgenommen, aber dennoch eine ordentliche Saison gespielt. Nun wollen wir uns mit dem Pokalsieg belohnen“, sagt Krause.

In dieser Partie treffen zwei der besten drei Offensivreihen beider Kreisoberligen aufeinander. Während der SSV 91 Tore erzielte, traf die GSC-Reserve 95 Mal. Nur Landesklasse-Aufsteiger Mulsow (100) ist besser. Die Sievershäger haben zudem mit Stephan Schweme eine Tormaschine in ihren Reihen. Der Knipser markierte bislang 43 Pflichtspieltreffer.

Da Reserve-Teams nicht an den Pokalwettbewerben auf Landesebene teilnehmen dürfen, wird der Sievershäger SV auf jeden Fall in der kommenden Saison im Landesklassen-Pokal West antreten.

• Mehr zum Kreispokal Warnow unter: www.oz-sportbuzzer.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock