Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Softball-Frauen feiern Premiere

Potsdam/Rostock Softball-Frauen feiern Premiere

Trotz 3:9-Niederlage: Rostock Bucaneras verkaufen sich im ersten Wettkampf gut

Voriger Artikel
Deutsche Feuerwehrmeisterschaft: Stadionatmosphäre im Hafen
Nächster Artikel
Hessen mit den meisten Siegen bei der Feuerwehrmeisterschaft

Sie verkauften sich trotz der Niederlage in Potsdam gut: Saskia Pansow, Nicole Möller, Sandy Hayn, Vanessa Müller, Nasim Panahi, Steffi Mohnke, Lena Hayn und Sindy Götze (v. l.)

Quelle: Steffen Baxalary

Potsdam/Rostock. Vier Monate nach der Sparten-Gründung mit der weiblichen Form des Vereinsnamens, da nur Damen mitspielen dürfen, bestritten die Rostock Bucaneras das erste offizielle Softball-Spiel in der Vereinsgeschichte. Gegner waren im Rahmen der East Side Games in Potsdam die Potsdam Porcupines. Acht Rostocker Mädels – ergänzt durch zwei Spielerinnen aus Passau und Magdeburg – gingen konzentriert und motiviert in die Partie. Dass das Spiel mit 3:9 verloren ging, war zweitrangig.

OZ-Bild

Trotz 3:9-Niederlage: Rostock Bucaneras verkaufen sich im ersten Wettkampf gut

Zur Bildergalerie

„Im Angriff sah es schon recht vielversprechend aus. Alle Spielerinnen trafen den Ball, was die erste Nervosität verfliegen ließ. Dass nicht alle ins Ziel kamen und einen Punkt holten, war vorherzusehen“, analysierte Rostocks Trainer Jörg Töpfer. „Mit der gezeigten Leistung und der Freude am Spiel werden wir bald eine schlagkräftige Truppe haben. Ich bin sehr zufrieden und freue mich auf zukünftige Spiele.“

In der Verteidigung war den Bucaneras jedoch die fehlende Spielpraxis anzumerken. In vielen Situationen fehlte ihnen die Sicherheit. Die Fehler wurden von den Gegnerinnen aus Potsdam ausgenutzt, deshalb ging das Spiel verloren.

Um für die Zukunft breiter aufgestellt zu sein, suchen die Rostock Bucaneras Verstärkung. Weitere Spielerinnen im Alter ab 14 Jahren sind bei den Seeräuberinnen willkommen. Das Training findet dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr im „Ballpark Tortuga“ in der Gehlsdorfer Steuerbordstraße statt. Das zweite Softball-Spiel des Teams ist beim „Jolly Roger Cup“ am 20./21. August in Rostock geplant.

Unterdessen belegten die Männer der Bucaneros im Baseball-Turnier der East Side Games den vierten Platz hinter den siegreichen Berlin Aliens, den Potsdam Porcupines sowie den Passau Beavers und vor den Schwerin Diamonds.

Morgen sind die Rostock Bucaneros in der MV-Baseball-Liga gefordert, dann geht es zu den Lübeck Lizards II.

Steffen Baxalary

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Richard Huth war auf dem Heimrevier vor Ribnitz bester Segler der Gastgeber.

Ribnitzer Europe-Segler auf Heimrevier bei Internationaler Meisterschaft im Mittelfeld / Belgier dominiert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.