Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Speedway-Pfingstpokal: Fahrer aus sieben Nationen starten

GÜSTROW Speedway-Pfingstpokal: Fahrer aus sieben Nationen starten

Die Namen auf der Starterliste verheißen wieder packende Duelle im Güstrower Oval. Zum Internationalen Pfingstpokal (Sonntag ab 20 Uhr) sind Fahrer aus sieben Nationen vertreten.

Güstrow. Die Namen auf der Starterliste verheißen wieder packende Duelle im Güstrower Oval. Zum Internationalen Pfingstpokal (Sonntag ab 20 Uhr) sind Fahrer aus sieben Nationen vertreten. Mit dabei sind unter anderem Robert Lambert aus England, Peter Ljung aus Schweden oder der Finne Timo Lahti – Pfingstpokalsieger im vorletzten Jahr. Auch die deutschen Fahrer sind bereit für das große Rennen. Michael Härtel aus Landshut, der Stralsunder Tobias Busch und Tobias Kroner aus Dohren gehen unter anderem an den Start. Alle drei Fahrer standen im vergangenen Jahr auf dem Podest. „Wenn alle konzentriert sind, haben sie wieder gute Chancen auf die vorderen Plätze“, ist Thomas Koch, 2. Vorsitzender des MC Güstrow, zuversichtlich. Insgesamt spricht er von einem ausgeglichen Fahrerfeld. „Wir haben dafür gesorgt, dass die Fans auf den Rängen spannende Läufe verfolgen können“, sagt er.

Schon heute Abend beginnt das Motorsport-Wochenende in der Barlachstadt. Ab 21 Uhr knattern die „jungen Wilden“ bei der Güstrow-Junior-Challenge mit ihren Motorrädern durch die Arena. Für die Startplätze gab es zahlreiche Bewerbungen, und so ist neben den deutschen Piloten, die derzeit in der Bundesliga und im Team Cup für Furore sorgen, eine starke internationale Konkurrenz am Start.

„Wir sind für das lange Pfingstwochenende gut gewappnet. Schon seit Anfang der Woche sind viele Freiwillige dabei, das Stadion für die Läufe herzurichten“, so Koch.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mit einem 2:2 musste sich der Gostorfer SV, hier Daniel Wolff (M.) im Zweikampf mit Michael Behrendt, gegen den SKV Bobitz begnügen.

Fußball-Kreisoberliga: Erneuter Big Point für PSV II , Bobitz konnte 2:1- Führung in Gostorf nicht behaupten / Dem SV Klütz geht die Luft aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock