Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
TSV baut Erfolgsserie weiter aus

Parchim/Bargteheide TSV baut Erfolgsserie weiter aus

Rostock Süd in der Tischtennis-Oberliga wieder Spitze

Parchim/Bargteheide. Der TSV Rostock Süd bleibt in der Tischtennis-Oberliga auswärts ohne Niederlage. Die Ostseestädter bauten ihre beeindruckende Serie dank der beiden Erfolge beim SC Parchim (9:3) und dem TSV Bargteheide II (9:5) jetzt auf sechs Siege aus.

 

OZ-Bild

TSV-Kapitän Mathias Wähner will mit seiner Mannschaft aufsteigen.

Quelle: Foto: Ulrich Creuznacher

Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison setzte sich der TSV zugleich wieder an die Tabellenspitze und hat nun 26:2 Punkte auf dem Konto. Die Hansestädter haben aber zwei Spiele mehr als der ärgste Widersacher, die TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf (22:2), bestritten. Nur noch ein Punkt fehlt zur sicheren Teilnahme an der Aufstiegsrelegation. TSV-Kapitän Mathias Wähner nennt die klare Zielsetzung für seine Mannschaft: „Wir wollen aufsteigen!“

In Parchim war der Teamerfolg nicht in Gefahr. Dafür fehlte dem punktlosen Schlusslicht die Konkurrenzfähigkeit. „Mit Bargteheide wartete dann aber ein ganz anderes Kaliber auf uns. Das Hinspiel (9:1 für Süd, Anm. d. Red.) war zu deutlich und kein Gradmesser“, berichtete Mathias Wähner. Der Kapitän sollte Recht behalten. Er sah sein Team zunächst im Hintertreffen. Die Hamburger führten mit 3:1. Doch in der Folgezeit drehten die Rostocker den Vergleich und setzten sich mit 13:11 durch.

Die Hansestädter bestreiten ihr Saisonfinale nun in knapp zwei Wochen gegen die Füchse Berlin II (1. April) und den SCC Hagen Ahrensburg (2. April). Sie müssen dann aber noch weitere vier Wochen warten, bis die TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf ihre letzten Begegnungen bestreiten wird. Erst dann wird die endgültige Entscheidung über den Ausgang der Meisterschaft fallen.

Ulrich Creuznacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpelin

Die Saison in der Tischtennis-Landesliga West währt zwar noch bis Ende April, aber bereits morgen bestreitet das erste Tischtennisteam des Kröpeliner SV sein letztes Heimspiel der aktuellen Spielzeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock