Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Topläufer zeigen sich gut gerüstet

Rostock Topläufer zeigen sich gut gerüstet

Ahrenberg, Welenz und Kurrat dominieren 112. Stundenlauf in Warnemünde

Voriger Artikel
Hessen mit den meisten Siegen bei der Feuerwehrmeisterschaft
Nächster Artikel
Headis-Spieler bleiben unter sich und haben trotzdem Spaß

Gut in Form: Lauf- Ass Mathias Ahrenberg

Quelle: W. Franke/oz-Archiv

Rostock. An der Spitze des Hauptrennens beim 112. Stundenlauf im Warnemünder Küstenwald hat es am vergangenen Donnerstag bekannte Gesichter gegeben: Mathias Ahrenberg (LG

Schwerin) lief bis zur Hälfte des Wettbewerbs gemeinsam mit Arne Welenz (Team City-Sport Rostock) vorne weg. Ahrenberg, der am kommenden Sonnabend bei der 14. hella Marathonnacht in Rostock über die Halbdistanz als Mitfavorit an den Start gehen wird, konnte seinen Mitstreiter mit sehr guten 16739 Metern dann im Finale noch um fast 400 Meter distanzieren. Welenz wird die Marathonnacht wie in den Vorjahren moderieren und kann daher nicht selbst starten.

Dritter wurde Christian Kurrat vom TC Fiko Rostock, der auf 15729 Meter kam, vor Danny Michaelis (Team City- Sport Rostock, 14819) und Marvin Schwedes (1. LAV Rostock, 14520).

Bei den Frauen gewann Anja Richter, die Siegerin des Rostocker City-Laufes, die derzeit bei der Wasserwacht am Warnemünder Strand Dienst tut. Sie kam auf 13060 Meter und siegte mit diesem Wert vor Sabine Neumann (12190) und Gerlind Michaelis (11752, beide vom SV Warnemünde).

Über 30 Minuten erreichten Ralf Kähler (LSV Güstrow, 7672) und Triathlet Hauke Michaelis (TC Fiko Rostock, 7062) die besten Ergebnisse. Auf dem dritten Platz bei dem Familien-Event landete der achtjährige Mika Kilian (KSG Georgenhausen) mit respektablen 6189 Metern. Im Schlussspurt distanzierte er seinen zwei Jahre älteren Bruder Jannis noch um sieben Meter. Beste Frau wurde Beeke Wolf aus Hegenow, die auf 5649 Meter kam.

54 Starter begaben sich auf die zwei Kilometer lange Runde im Naturschutzgebiet Stolteraa in Rostock-Warnemünde. „Neben einheimischen Läufern, die unseren Wettbewerb regelmäßig als Formtest nutzen, waren diesmal auch Starter aus dem gesamten Bundesgebiet dabei“, freute sich Organisator Werner Weber und ergänzte: „Sie kamen aus Darmstadt, Düsseldorf, dem Harz und Odenwald.“

Am 25. August wird die Stundenlaufserie mit dem 113. Rennen fortgesetzt. Es ist der letzte Lauf im Jahr 2016.

• Weitere Informationen, Ergebnisse und Fotos im Internet unter: www.lgkw.de

pm/tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Auf geht’s: Start zum Hauptlauf bei der Hella Marathon Nacht im vergangenen Jahr.

Michael Price nutzt Besuch bei Freunden, um in der Hansestadt an den Start zu gehen / 1500 Teilnehmer sind auf den vier angebotenen Strecken angemeldet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.