Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Torloses Remis für PSV zu wenig

Papendorf/Rostock Torloses Remis für PSV zu wenig

Rostocker spielen in der Fußball-Landesklasse 0:0 bei Warnow Papendorf

Voriger Artikel
Sieglose HCE-Junioren verlieren ihr letztes Heimspiel
Nächster Artikel
Derby im Nachwuchs-Pokal

Papendorf/Rostock. Das war zu wenig. Die Fußballer des PSV Rostock (3./jetzt 34 Punkte) sind am Sonntag im Verfolgerduell der Landesklasse IV bei der SG Warnow Papendorf (4./32) nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. „Beide Mannschaften können mit diesem Ergebnis wenig anfangen“, ärgerte sich PSV-Trainer Burghard Schultz und ergänzte: „Es war ein leistungsgerechtes Ergebnis. Ich fand, dass es besonders in der zweiten Hälfte hin und her ging.“

 

OZ-Bild

Martin Panter (l.) grätscht dem Papendorfer Christian Engels den Ball weg.

Quelle: Johannes Weber

Den Kickern vom Damerower Weg gelang im gesamten Spiel in der Offensive wenig. Glück hatten die Rostocker kurz vor Schluss. Torhüter Philipp Enseleit, der in der Winterpause aus Papendorf kam, vereitelte in höchster Not einen Kopfball von Warnow-Kicker Christian Engels (80.).

Das Remis ist zu wenig für den PSV, der den Aufstieg anvisiert. Nach vier missglückten Anläufen ist es der fünfte Versuch der Schultz-Elf, den Sprung in die Landesliga zu packen. Doch auch diesmal könnte der PSV sein Ziel verfehlen. Der Rückstand auf Spitzenreiter Tessin (37) beträgt drei Punkte. „Wenn du aufsteigen willst, muss alles innerhalb des Teams passen. Das ist bei uns nicht der Fall“, sagt Schultz, will sich zu dem Thema aber nicht näher äußern.

„Nach einer ordentlichen Hinserie sorgte die Winterpause für einen Bruch bei uns. Die Trainingsbeteiligung ist seitdem aufgrund von vielen Ausfällen zur Rückrunde sehr bescheiden“, analysiert PSV-Kapitän Martin Panter. Der 27-Jährige gibt die Hoffnung auf den Aufstieg dennoch nicht auf: „An der Tabellenspitze ist alles eng beisammen. Wir müssen in den Duellen gegen die Topteams punkten.“

Warnow Papendorf: Wegner — Osterloh, Neumann, Rose, Prompe — Schur (46. Sohns), St. Seering, Engels, Komowski (67. Wilhelm) — Bliemeister (67. Sachse) — Weigle.

PSV Rostock: Enseleit — Dressler, Placzek, Bräuer, Zieger — Enock (79. Mejahes), Panter, Bergmann, Michallik — Zacher — Schäfer.

Tore: keine. Schiedsrichter: Johannes Wagner (Rostock). Zuschauer: 62.

• Mehr zur Fußball-Landesklasse IV unter: www.oz-sportbuzzer.de

Von Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Erster Spieltag in der Fußball-Freizeitliga: BSG und TSV siegen jeweils mit 6:1 / Titelverteidiger Barth unterliegt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.