Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Triathleten überraschen in Eutin

Eutin/Rostock Triathleten überraschen in Eutin

Die Triathleten von TriZack Rostock machten am Sonntag in Eutin (Schleswig-Holstein) mit einem hervorragenden vierten Platz einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt in der 2.

Eutin/Rostock. Die Triathleten von TriZack Rostock machten am Sonntag in Eutin (Schleswig-Holstein) mit einem hervorragenden vierten Platz einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt in der 2. Triathlon-Bundesliga Nord. Es war überhaupt die beste Platzierung für die Drei-Kämpfer, die bisher mit dem neunten Platz bei Wettkämpfen ebenfalls in Eutin und Carolinensiel (Niedersachsen) ihr Maximum erreicht hatten.

 

OZ-Bild

Stephan Reis TG TriZack

Quelle:

LOKALSPORT

☎ 0381-365 315

E-Mail:

lokalsport.rostock@ostsee-zeitung.de

„Das war wirklich wichtig für uns. Die Platzierung ist super. Am meisten freut mich, dass wir mit dem dritten Platz von Lennart Grube das bisher beste Einzelergebnis erzielen konnten“, freute sich Stephan Reis, der Teammanager des TriZack-Gespanns.

Der genannte Grube ergatterte einen herausragenden dritten Platz von insgesamt 90 teilnehmenden Athleten aus 18 Teams. Damit krönte er eine tolle Mannschaftsleistung.

Neben Grube waren Dennis Weu (6.), der junge Georg Leidhold (17., Jahrgang 2000), Olaf Geserick (44.) und Tom Richter (76.) für die Rostocker an den Start gegangen. Sie mussten sich auf der Triathlon-Sprinter-Distanz behaupten. Nach 750 Metern Schwimmen folgten 20 Kilometer Radfahren und ein abschließender fünf Kilometer-Lauf. Offerbar beste Bedingungen für die Ostseestädter.

Das nächste Rennen in der zweithöchsten Triathlon-Liga findet am 3. Juli in Grimma (Sachsen) statt.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock