Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
U 17 bejubelt 1:0 gegen Braunschweig

U 17 bejubelt 1:0 gegen Braunschweig

Hansa-Junioren gewinnen Auftaktspiel in der Nachwuchs-Bundesliga / Albert Krause erzielt das Tor

Rostock. Einstand nach Maß für die B-Junioren-Fußballer (U 17) des FC Hansa Rostock: In der Nordstaffel der Nachwuchs-Bundesliga gewann der Aufsteiger gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0 (1:0).

 

OZ-Bild

Der aufgerückte Verteidiger Ian Kroh (r.) vergab die beste Chance, auf 2:0 zu erhöhen.

Quelle: René Warning

„Wir freuen uns riesig über die drei Punkte zum Start. Das war ein hartes Stück Arbeit“, atmete Hansa-Coach Marco Vorbeck auf.

Mit kompakter Defensivarbeit ließ die U 17 die Braunschweiger zu Beginn selten vors eigene Gehäuse kommen. Auf der Gegenseite schlugen die Hausherren eiskalt zu. Albert Krause wurde von rechts in Szene gesetzt und markierte mit einem Flachschuss aus 18 Metern die 1:0-Führung (13.) für Hansa.

Die Braunschweiger konnten ihre Feldüberlegenheit nicht in Zählbares umwandeln. Die beste Chance hatten die Gäste durch einen Freistoß, den Hansas Torhüter Philipp Puls entschärfte (25.).

Nach der Pause kamen die Rostocker besser ins Spiel als der Gast. Nach einem Eckball landete das Spielgerät genau vor den Füßen von Verteidiger Ian Kroh. Doch sein erster Schuss wurde abgeblockt, der Nachschuss ging übers Tor (45.). Vier Minuten später scheiterte Eric Martin mit einem Versuch aus 16 Metern.

In der Folge rissen die Niedersachsen das Spiel an sich. Hansa kam in der Phase oft einen Schritt zu spät. „Es fehlte an Spritzigkeit. Konditionell müssen wir nachbessern“, meinte Trainer Vorbeck.

Seine Elf konnte sich bei Puls bedanken, dass sie nicht den Ausgleich kassierte. Braunschweigs Kapitän Sinan Karak (55.) kam unbedrängt aus acht Metern zum Abschluss, aber der Torwart war per Glanzparade zur Stelle. Braunschweig drängte in der Folge weiter auf das 1:1, verpasste aber durch ungenaue Abschlüsse das Tor. Es blieb beim knappen Erfolg für Rostock.

„Es ist ein überragendes Gefühl, gleich das erste Spiel gewonnen zu haben. Wir haben noch einige Fehler gemacht, konnten diese aber durch viel Kampfgeist wettmachen“, konstatierte Philipp Puls.

Am kommenden Sonnabend gastiert die U 17 bei Tennis Borussia Berlin, die mit einer Pleite gegen den HSV (0:5) starteten.

FC Hansa U 17: Puls – Wiese, Petereit, Kroh, Scharf – Böhm, Krause (69. Martirosyan) – Schah Sedi (79. Maron), Steinicke (65. K. Ehlers), Martin – Runge (76. Siewert)

Tor: 1:0 Krause (13.) Schiedsrichter: Tom Channir (Berlin) Zuschauer: 150.

rwa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

1. FC Neubrandenburg Zugänge: Faida Boye (Neubrandenburger FC), Shalva Piruzashvilli (Malchower SV), Richie Yeboah (Preussen Eberswalde), William Tews, ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock