Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Aktive, vier Medaillen — Ringer trumpfen in Lübtheen auf

Lübtheen Vier Aktive, vier Medaillen — Ringer trumpfen in Lübtheen auf

Klein, aber fein — so könnte das Aufgebot der Nachwuchsringer des SV Warnemünde am vergangenen Sonnabend beim 37. Frühjahrsturnier in Lübtheen bezeichnet werden.

Lübtheen. Klein, aber fein — so könnte das Aufgebot der Nachwuchsringer des SV Warnemünde am vergangenen Sonnabend beim 37. Frühjahrsturnier in Lübtheen bezeichnet werden. Die Ostseestädter reisten mit nur vier Aktiven an. Die mischten das rund 100 Teilnehmer starke Feld aber mächtig auf, gewannen drei Gold- sowie eine Silbermedaille. Sie belegten in der Teamwertung den sechsten Platz unter 14 Vereinen aus Deutschland und Polen — die deutlich mehr Kämpfer als Warnemünde ins Rennen schickten. „Ich bin sehr zufrieden. Am meisten freue ich mich darüber, dass unsere vier Jungen auch erst jüngst erlernte Techniken angewendet haben“, lobte SVW-Coach Bernd Meyer seine Schützlinge.

Karl Thoms startete erstmals in der Gewichtsklasse bis 38 Kilogramm und damit im mit sechs Ringern größten Teilnehmerfeld. Der Rostocker holte sich durch zwei starke Schultersiege den Titel. Im Finale, gleichzeitig 134. und letzter Turnierkampf, ließ er Lokalmatador Finn Niemann aus Lübtheen keine Chance. Mitte der zweiten Runde beendete der Kampfrichter das ungleiche Duell. Da führte Thoms 18:0 nach Punkten! Später erhielt er die Auszeichnung zum besten Kämpfer in der C-Jugend.

Klubkamerad Max Marten Lüttge (50 kg) besiegte seine beiden Gegner aus Lüneburg und Stendal mit bärenstarken Leistungen vorzeitig auf Schulter und gewann das zweite Gold für Warnemünde. Philipp Nguyen Ho (54 kg) hatte drei Kontrahenten als Gegner, den ersten aus Lüneburg und den dritten aus Wittenberge besiegte er durch technische Überlegenheit. Seinen zweiten Kampf gewann er nach Punkten (10:5) und holte damit die dritte Goldmedaille.

Lanny Mantau (34 kg) siegte gegen Felix Block aus Lübtheen nach Punkten. Danach unterlag er gegen einen Hamburger Ringer, holte aber Silber.

Von pm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemündes Oliver Becksmann (r.) versucht einen angelupften Ball der Güstrower abzuwehren. Der Abwehrspieler zeigte wie viele seiner Teamkollegen großen Kampf, doch wurde dafür nicht belohnt.

Der Kreisoberligist schafft es trotz dreier Platzverweise ins Elfmeterschießen, doch verliert im Kreispokal-Halbfinale gegen den Güstrower SC II / Sievershagen zieht ins Finale ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock