Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Volleyballer doppelt gefordert

Rostock Volleyballer doppelt gefordert

Die überraschend klare 0:3-Niederlage im Finale des Regionalpokals gegen den Drittligisten Kieler MTV haben die Zweitliga-Volleyballer des SV Warnemünde abgehakt.

Rostock. Die überraschend klare 0:3-Niederlage im Finale des Regionalpokals gegen den Drittligisten Kieler MTV haben die Zweitliga-Volleyballer des SV Warnemünde abgehakt. Sie trotzten am Dienstag beim Campus-Tag der Uni Rostock dem Regen und präsentierten ihre Sportart. Interessierte konnten Freikarten für den anstehenden Doppelheimspieltag am Wochenende in der Ospa- Arena gewinnen. Dort treffen die Warnemünder morgen um 18.30 Uhr auf den FC Schüttorf und am Sonntag um 16.00 Uhr auf den VC Olympia Berlin.

Coach Christian Hinze meint: „Für uns heißt es fortan, alle Kraft in die Liga zu stecken und am Doppelspieltag wichtige Punkte für den Klassenverbleib zu sichern.“ Bislang hat der Aufsteiger einen Zähler aus drei Partien auf seinem Konto und belegt mit damit den vorletzten Tabellenplatz. Die Warnemünder hoffen auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans. Zuletzt waren 400 beim Heimspiel gegen Liga-Mitfavorit Giesen (0:3) dabei. Schüttorf (8. Platz, 5 Punkte) und Berlin (7., 6) sind andere Kaliber, denen die Ostseestädter auf Augenhöhe begegnen.

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volleyball

Ahlbeckern ist der Saisonstart in die Landesklasse gelungen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock