Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Warnemünder Volleyballer bleiben oben dran

Warnemünder Volleyballer bleiben oben dran

Herren besiegen TSV Spandau 3:1 und sind ärgster Verfolger von Kiel. Damen schenken 2:0-Führung her.

Rostock In der 3. Volleyball-Liga Nord gab es für die Herren einen Erfolg gegen die Gäste aus Berlin Spandau. Die Damen hingegen kommen nicht aus dem Tabellenkeller, mussten sich trotz einer 2:0-Führung der SG Rotation Prenzlauer Berg 2:3 geschlagen geben.

OZ-Bild

Herren besiegen TSV Spandau 3:1 und sind ärgster Verfolger von Kiel. Damen schenken 2:0-Führung her.

Zur Bildergalerie

3. Liga Nord Männer

SV Warnemünde – TSV Spandau 1860:   3:1 (23:25, 26:24, 25:15, 25:20).

Viel besser hätten sich die Volleyballer des SV Warnemünde den Heimspieltag am Sonnabend nicht ausmalen können. Vor einer rekordverdächtigen Kulisse setzte sich der Drittligist in der Ospa-Arena gegen den TSV Spandau mit 3:1-Sätzen durch. 370 Zuschauer unterstützen den SVW beim Ospa-Spieltag. Als Dankeschön spendierte die Ostsee-Sparkasse über 1000 Euro an die Nachwuchsabteilung des SVW.

Doch den Sieg mussten sich die Gastgeber hart erkämpfen. Ohne Benjamin Schille – der Libero zog sich unter der Woche im Training einen Handbruch zu, fällt mehrere Wochen aus – kam die neuformierte Hinze-Sechs schwer in die Partie. Den ersten Satz entschieden die Gäste aus Berlin verdient für sich. „Wir haben uns von der Kulisse einschüchtern lassen“, konstatierte SVW-Trainer Christian Hinze.

Allerdings steigerten sich die Ostseestädter im Verlauf der Begegnung und gewannen die folgenden drei Sätze letztlich souverän und jubelten im Anschluss gemeinsam mit den Zuschauern.

Die Warnemünder dürfen sich nach dem fünften Sieg im sechsten Saisonspiel weiterhin Hoffnung auf den angestrebten Aufstieg in die 2. Bundesliga machen. Die Rostocker bleiben ärgster Verfolger des Tabellenführers KTMV Eagles Kiel. Christian Hinze bremst jedoch die Euphorie. „Wir schauen nur auf die nächsten Partien, die werden richtungsweisend sein. Gegen die direkte Konkurrenz wollen wir unbedingt gewinnen.“ Die Chance dazu haben die Warnemünder bereits am kommenden Sonnabend (16.00 Uhr). Dann ist der SVW in Berlin beim SV Preußen zu Gast. Auch wenn der bevorstehende Gegner derzeit nur den siebten Rang belegt, erwartet Hinze ein schwieriges Match. „Gegen Preußen sahen wir in den letzten Jahren nie souverän aus. Das wird eine kniffelige Aufgabe.“

SV Warnemünde: Möllers, Günther, Liefke, Schlichting, Kowalkowski, Schattschneider, Förster, Nikolaus, Moldenhauer, Jagusch, Rode.

3. Liga Nord Frauen

SV Warnemünde - SG Rotation Prenzlauer Berg: 2:3 (25:19, 25:18, 18:25, 22:25, 11:15).

Nach dem Abpfiff gingen die Damen des SV Warnemünde erneut mit leeren Händen vom Feld. Mit 2:3 mussten sich die Gastgeberinnen geschlagen geben, obwohl sie bereits mit 2:0 Sätzen führten.“Ab dem dritten Durchgang haben wir unsere Linie verloren“, resümierte SVW-Trainer Matthäus Kuna.

Der Drittliga-Aufsteiger bleibt nach der Heimpleite im Tabellenkeller stecken und steht weiterhin auf dem vorletzten Platz. Außenangreiferin Laura Jahnke bleibt trotz der Niederlage und der Tabellensituation optimistisch. „An die kämpferische Leistung können und müssen wir anknüpfen“, sagte die 22-Jährige.

Am Sonnabend (19.30 Uhr) geht’s beim Tabellenschlusslicht Kieler TV um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

SV Warnemünde: Stassewski, Schnittger, Gallas, Kathrin Kraeft, Adam, Schumann, Kords, Müchler, von Wiedebach, Müller, Jahnke, Valerius.

Oliver Behn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Praxistest

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

mehr
Mehr aus Sport Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.