Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Stadt lässt die Hanse aufleben

Rostock Stadt lässt die Hanse aufleben

Zu ihrem 800. Geburtstag richtet die Hansestadt Rostock den Hansetag aus – und bekommt Besuch aus 16 europäischen Ländern.

Voriger Artikel
Heiße Show zum Start der Eislaufsaison
Nächster Artikel
Lars Freitag ist neuer Gemeindewehrführer

Traditionelle Handelsschiffe sollen zum Auftakt des Hansetages im Stadthafen einlaufen.

Quelle: Lutz Zimmermann

Rostock. Zu ihrem 800. Stadtgeburtstag wird die Hansestadt Rostock den internationalen Hansetag ausrichten. Vom 21. bis 24. Juni 2018 werden Delegierte, Kulturschaffende und Markttreibende aus 16 europäischen Ländern an der Warnow erwartet.

Gestern informierten Tourismuszentrale und Hanse Sail Büro im Rostocker Kulturausschuss über den Stand der Planungen. „Wir haben eine überwältigende Resonanz auf unser Konzept von den Delegierten der Hansestädte bekommen“, sagte Tourismus-Chef Matthias Fromm.

Rostock plant, die Hanse wieder aufleben zu lassen. Traditionelle Handelsschiffe bringen Waren mit nach Rostock, die mit einem Holzkran an Land abgeladen und in einem Kontor verkauft werden sollen.

André Wornowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rambazamba und ein Hauch von Rio

Großes Sommerspektakel: Gut 900 Teilnehmer aus rund 30 Clubs und Vereinen verwandelten das Ostseebad Kühlungsborn an diesem Wochenende in eine Karnevals-Hochburg.