Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Stammtisch taucht mit Uli Kunz ab

Stadtmitte Stammtisch taucht mit Uli Kunz ab

Beim Rostocker Weihnachtshafenstammtisch am 5. Dezember berichtet der Forschungstaucher Uli Kunz ab 19 Uhr im Barocksaal über seine abenteuerlichen Reisen unter Wasser.

Stadtmitte. Beim Rostocker Weihnachtshafenstammtisch am 5. Dezember berichtet der Forschungstaucher Uli Kunz ab 19 Uhr im Barocksaal über seine abenteuerlichen Reisen unter Wasser.

Der Meeresbiologe Uli Kunz hat an zahlreichen Forschungsexpeditionen teilgenommen, von denen er faszinierende Unterwasserfotos mitbrachte. Seine Tauchgänge führten ihn vom Eiswasser des Nordatlantiks bis zu tropischen Korallenriffen. Seit einigen Jahren wagt er sich auch in versunkene Tropfsteinhöhlen und wassergefüllte Minen. Die Gäste des Hafenstammtisches können Uli Kunz in seiner Show „Tiefenrausch“ auf eine Reise in sagenhafte Traumwelten begleiten. Sie können die faszinierenden Bewohner der Unterwasserwelt kennenlernen und unter der Wasseroberfläche archäologische Sensationen aus längst vergangenen Zeiten entdecken.

Karten: OZ-Servicecenter, Büro Hanse Sail und Tourist-Informationen Rostock und Warnemünde.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vorpommersche Wirtschaftsgeschichte in zweiter Generation: Tochter Bianca Y. Juha (l.), Sohn Sebastian Braun (2.v.l.) sowie die Eltern Norbert und Dagmar. FOTO: BRAUN-GRUPPE

Mit Medizin, Mode und Wurst macht die Greifswalder Braun-Gruppe Hunderte Millionen Euro Umsatz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Plötzlich wurde mir schwarz vor Augen“

Großeinsatz in Kühlungsborn: Jugendliche liegt nach Schwäche- anfall bewusstlos im Stadtwald. GPS-Signal sendet Aufenthaltsort.