Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Steinwürfe auf Haus mit Flüchtlingen

LAAGE Steinwürfe auf Haus mit Flüchtlingen

Unbekannte haben in Laage Steine auf ein Mehrfamilienhaus geworfen, in dem Flüchtlinge wohnen.

Laage. Unbekannte haben in Laage Steine auf ein Mehrfamilienhaus geworfen, in dem Flüchtlinge wohnen. Wie die Polizei jetzt mitteilt, ereignete sich die Tat bereits am Karfreitag gegen 5.45 Uhr in der Rudolf-Harbig-Straße.

Eine Mieterin informierte sofort die Polizei, nachdem sie in den frühen Morgenstunden von einem klirrenden Geräusch geweckt wurde und feststellte, dass Steine gegen eine Fensterscheibe ihrer Wohnung geworfen wurden. Gleichzeitig konnte sie hören, dass scheinbar männliche Personen ausländerfeindliche Sprüche riefen. Als sie aus dem Fenster schaute, war jedoch niemand mehr zu sehen. Die sofort durchgeführte Nahbereichsfahndung der Polizei führte ebenfalls nicht zur Feststellung der Täter. Nun ermittelt der Staatsschutz.

Erste Befragungen zu einem möglichen Motiv ergaben, dass seit kurzem syrische Flüchtlinge in der Wohnung über der Geschädigten untergebracht wurden. Die Beamten gehen davon aus, dass sich die Angriffe der Täter gegen die Syrer richteten.

Wer Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben kann, meldet sich unter ☎ 038208 / 888 22 22 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten