Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Sterneköche zaubern großes Menü

Heiligendamm Sterneköche zaubern großes Menü

Zehnmal in Folge hat Ronny Siewert seinen Michelin-Stern verteidigt, zum achten Mal in Folge wurde er Ende 2016 Koch des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Beim Finale des Großen Gourmet Preises am 6.

Heiligendamm. Zehnmal in Folge hat Ronny Siewert seinen Michelin-Stern verteidigt, zum achten Mal in Folge wurde er Ende 2016 Koch des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Beim Finale des Großen Gourmet Preises am 6. Mai im Grand Hotel Heiligendamm wird der Chef des Gourmet-Restaurants „Friedrich Franz“ im Grand Hotel geehrt.

Der Koch ist dann für den Hauptgang zuständig. Serviert wird Morgan Ranch Wagyu, Chuck Short Ribs und Onglet, weiße Zwiebel, Steckrübe und Sauce Périgourdine. Insgesamt Fünf Gänge erwartet die Gäste der Galaveranstaltung ab 18 Uhr im Grand Hotel. Neben Ronny Siewert werden auch Steffen Duckhorn, Chef des Kurhaus Restaurants Heiligendamm, Pierre Nippkow (Hotel Fischland, Ostseelounge), Matthias Stolze (Yachthafen Residenz Hohe Düne, Der Butt) und Tom Wickboldt (Marc O‘Polo Strandcasino, O’Room) Kulinarisches auf die Teller zaubern.

Karten für den Gourmetpreis mit Fünf-Gang-Menü sind für 195 Euro pro Person im Grand Hotel erhältlich.

Kontakt: ☎ 038203 / 740 62 69

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hintergrund
Eine Anhängerin des „Ja“-Lagers in Ankara.

Eine knappe Mehrheit der Türken hat in dem Referendum am Sonntag für die Einführung eines Präsidialsystems gestimmt. Kritiker warnen vor allem vor der Gefahr einer Ein-Mann-Herrschaft.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail