Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Stimmungsvoller Jahresausklang

Sanitz Stimmungsvoller Jahresausklang

Preisgekröntes Ensemble Nobiles erfreut Sanitzer mit vielseitigem A-capella-Gesang

Sanitz. Lang ist es her, dass im Sanitzer Konzertsaal der GBG „Obstblüte Sanitz“ A-capella-Gesang erklang. Nun konnte der Verein „Stunde der Musik – Freundeskreis Friedrich von Flotow“ ein Ensemble verpflichten, das in zehnjährigem Zusammenklang allenthalben mit starkem Lob bedacht wurde.

Das Ensemble Nobiles, das sind fünf ehemalige Sänger des Thomanerchores Leipzig, spannten den Bogen des Gesangs vom Spätmittelalter bis zur Moderne. Zweigeteilt das Programm: Am Tag vor dem ersten Advent standen kirchenmusikalische Werke im Mittelpunkt, von Michael Praetorius’ „Laus honor. Virtus gloria“ aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts bis zu Hugo Diestlers „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“. Paul Heller, Christian Pohlers (Tenöre), Benjamin Mahns-Mardy (Bariton), Lukas Lomtscher und Lucas Heller (Bässe) stimmten nach der Pause weltliche Männerchöre der Romantik an. Im Mittelpunkt standen dabei Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger, Robert Schumann und Friedrich Silcher. Die Einladung zum Mitsingen und -summen bei „Wem Gott will rechte Gunst erweisen...“, „Ännchen von Tharau...“ oder „Das Lieben bringt groß Freud...“ wurde vom Publikum gern angenommen.

Das Vokalquintett Nobiles stellte in Sanitz unter Beweis, dass es verdientermaßen zahlreiche Auszeichnungen in nationalen und internationalen Wettbewerben bekommen hat, so 2014 den ersten Preis beim 9. Deutschen Chorwettbewerb in Weimar. In diesem Jahr erhielt das Ensemble Nobiles in Graz beim vokal.total-A-capella Wettbewerb den renommierten Ward Swingle Award Gold, benannt nach dem Begründer der Swingle Singers.

Das Ensemble Nobiles bot in Sanitz einen erfreulichen musikalischen Jahresausklang mit Vorfreude auf die Konzerte 2017.

Jürgen Falkenberg

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen/Rostock

Zwischen Rostock und dem Umland kracht es: Die Gemeinden sollen sich ihr Wachstum erkaufen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt