Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Storchenschule erwartet Besuch von Schülern aus Polen

CAMMIN Storchenschule erwartet Besuch von Schülern aus Polen

Besuch aus Stettin werden die Kinder der Storchenschule in Cammin am Montag bekommen. Dann erwidern 14 Schüler der 63. Stettiner Grundschule den Besuch der Camminer, die im April dort waren.

Cammin. Besuch aus Stettin werden die Kinder der Storchenschule in Cammin am Montag bekommen. Dann erwidern 14 Schüler der 63. Stettiner Grundschule den Besuch der Camminer, die im April dort waren. Das war für die Kinder der vierten Klassen in Cammin ein großes Erlebnis, berichtet Simone Scholz, Schulleiterin in Cammin. Sie hatte gemeinsam mit ihrer polnischen Kollegin das Projekt angepackt und umgesetzt. „Wir haben dazu auch einen Vertrag gemacht und bekommen Geld vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk“, so die Lehrerin.

 

OZ-Bild

Einen Bunker unter dem Bahnhof sahen sich die Camminer Schüler in Stettin an.

Quelle: Storchenschule

„Wir haben zunächst die Stadt Stettin besichtigt“, erzählt Simone Scholz, „und uns mit der deutsch-polnischen Geschichte auseinandergesetzt“. Zum Programm, das für die Camminer Kinder in Stettin vorbereitet worden war, gehörte auch der Besuch eines Bunkers aus dem Zweiten Weltkrieg. „Er befindet sich unter dem Bahnhofsgebäude und geht fünf Stockwerke in die Tiefe“, sagt die Camminer Lehrerin. „Außerdem haben wir ein Technisches Museum besucht.“

Nun haben sich die Schüler und die Lehrerin in Cammin auf ihre Gäste vorbereitet, die am Montag kommen. „Die polnischen Kinder schlafen in Gastfamilien, über diese Bereitschaft freuen wir uns ganz besonders“, sagt Schulkoordinatorin Rita Albrecht-Zander. Weil die Kinder so am besten einen Eindruck von der Lebensumwelt ihrer deutschen Schulkameraden bekommen können.

Geplant sind zu Beginn des Besuches Spiele, bei denen sich die Kinder kennen lernen. „Wir werden mit ihnen dann auch noch nach Rostock fahren und ihnen das Darwineum im Rostocker Zoo zeigen“, sagt Simone Scholz. Und natürlich wird man auch einen Rundgang durch die Hansestadt machen. „Auf dem Programm steht dann für den viertägigen Aufenthalt auch eine deutsch-polnische Waldolympiade mit vielen verschiedenen Aktivitäten und Spielstationen“, ergänzte die Schulleiterin.

Das Highlight wird der Kindertag sein, den die Schüler gemeinsam feiern werden. „Das ist gleichzeitig der Abschluss des Besuches bei uns“, sagte Simone Scholz, die den nächsten Besuch mit einer weiteren Klasse in Stettin plant.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Gut 35 Millionen Google-Treffer finden sich zu Bob Dylan. Rund 100 Millionen Tonträger soll der legendäre Musiker verkauft haben - und damit weniger als Taylor Swift oder Justin Bieber. Doch mit schnöden Zahlen lässt sich das Kulturphänomen Dylan ohnehin nicht erfassen.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wahlhelfer zählen – Parteien feiern

1400 Rostocker ehrenamtlich in Wahllokalen aktiv / Bei Partys gibt es Bier, Wein, Grillwurst, vegetarischen Brotaufstrich