Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Sucht-Experten: Brauereien tragen Mitschuld an Abhängigkeit

Rostock Sucht-Experten: Brauereien tragen Mitschuld an Abhängigkeit

Experten kritisieren, Werbung für Alkohol fördere Abhängigkeit und erschwert das Aufhören. Drogenbeauftragte und Psychologe üben Kritik an Hanseatischer Brauerei – die beruft sich auf den Werbekodex.

Voriger Artikel
Auto rammt Lkw und Gartenzaun: 20 000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Ein großes Zoofest für die ganze Familie

Werbung beeinflusse das Trinkverhalten, darin sind sich Experten einig.

Quelle: Philip Schülermann

Rostock. Eine Sucht zu überwinden ist schwer, vor allem, wenn die Versuchung überall lauert. Psychologen und Suchteinrichtungen üben deshalb Kritik – auch an der Rostocker Brauerei, die für ihr Bier offensiv in der Stadt wirbt. Die Experten sind sich einig: Werbung beeinflusst das Trinkverhalten und birgt die Gefahr der Abhängigkeit, oder sie schwerer bekämpfen zu können.

Vielerorts wird in der Stadt für alkoholische Getränke geworben - in Cafés, auf Sonnenschirmen und aus Hauswänden. Darin, dass Werbung nicht direkt abhängig mache, sind sich die Experten einig. Einen Einfluss nehme sie aber darauf, ob und wie viel jemand trinkt. Besonders für Abhängige, die mit dem Trinken aufhören wollen, kann die Werbung und ständige Verfügbarkeit von Alkohol zum Problem werden.

Die Brauerei ist sich ihrer Verantwortung bewusst und beruft sich auf den Werbekodex, gegen den sie nicht verstoße.

Den ganzen Text lesen Sie in der Rostocker Lokalausgabe Ihrer OSSEE-ZEITUNG am Montag, 19- September 2016.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet