Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Terrorgefahr: LKA stürmt Wohnung

Südstadt Terrorgefahr: LKA stürmt Wohnung

Verdacht gegen 24-jährige Tschetschenin bestätigt sich nicht / Polizei ermittelt

Südstadt. Das Landeskriminalamt (LKA) hat gestern eine Wohnung in der Südstadt durchsucht. Dabei kam auch eine Spezialeinheit der Polizei zum Einsatz. Die Aktion richtete sich gegen eine aus Tschetschenien stammende 24-jährige Frau. Hintergrund der Aktion war ein anonymer Hinweis, dass es bei der Frau offenbar eine Radikalisierungstendenz gebe.

„Im Ergebnis der Hinweisbewertung ließ sich die Vorbereitung von staatsgefährdenden Handlungen der Beschuldigten nicht ausschließen“, begründet Harald Nowack, Sprecher der Rostocker Staatsanwaltschaft, warum der LKA-Einsatz in Rostock dann ausgelöst wurde. Im Sinne einer schnellen Aufklärung der Lage, so informiert die Polizei, sei unverzügliches Handeln geboten gewesen.

Die Spezialeinheit der Polizei rollte gegen 6 Uhr vor das Wohnhaus in der Ziolkowskistraße. Die Wohnung wurde durchsucht und die Frau befragt. Bei der Maßnahme haben sich bislang jedoch keine tatverdächtigen Umstände ergeben, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern jedoch an.

Eine Gefahr für die Öffentlichkeit sowie ein Bezug zur derzeit in Rostock stattfindenden Hanse Sail habe nicht bestanden, so Staatsanwalt Nowack.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Familientreff“ der Baseballer: Bucaneros werden Zweiter

Rostocker veranstalten mit Jolly Roger Cup größtes Turnier in MV