Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Tierschutzbund wirft Veterinäramt Untätigkeit vor

Westenbrügge Tierschutzbund wirft Veterinäramt Untätigkeit vor

Der Landesverband des Deutschen Tierschutzbundes geht juristisch gegen die Leiterin des Veterinäramtes des Landkreises Rostock vor. Er wirft ihr im Zusammenhang mit drei Fällen von mutmaßlich inakzeptabler Tierhaltung Untätigkeit vor.

Voriger Artikel
Buckelpiste: Wildrestaurant nur über maroden Sandweg zu erreichen
Nächster Artikel
Kinder-Krebsklinik vor Aus: Uni braucht Hilfe aus Greifswald

Westenbrügger Gehege für Burma-Zuchtkater. Doch die Zuchtgenehmigung wurde hier ausgesetzt.

Quelle: Thomas Hoppe

Westenbrügge. Wegen „Untätigkeit im Amt“ hat der Landesverband des Deutschen Tierschutzes gegen die Leiterin des Landkreis-Veterinäramtes eine Dienstaufsichtsbeschwerde erhoben. Doch der Landkreis Rostock wies die Beschwerde strikt zurück.

Im kritisierten Fall einer Westenbrügger Katzenhalterin seien seit Ende 2014 erforderliche Verfügungen ergangen, die regelmäßig kontrolliert worden seien. Doch die Tierschützer legten mit zwei weiteren Fällen nach, die sie auch bei der Staatsanwaltschaft anzeigten.

Thomas Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Doberan hat sein Fotofestival

Wettbewerb „Grenzgänger“ zeigt schon im zweiten Jahr großes Potenzial