Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Tischlergesellen zeigen ihre Arbeiten im Warnow-Park

Lütten Klein Tischlergesellen zeigen ihre Arbeiten im Warnow-Park

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Tischlergesellen zeigen die Fachkräfte aus dem Tischlerhandwerk vom 28. bis 30.

Lütten Klein. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Tischlergesellen zeigen die Fachkräfte aus dem Tischlerhandwerk vom 28. bis 30. September in der Mall des Warnow-Parks „aus welchem Holz Sie geschnitzt sind“. Hier finden unter der Schirmherrschaft des Landesinnungsverbandes des Tischlerhandwerks MV gleich drei Wettbewerbe statt.

Bei der „Guten Form“ wird der Fokus auf die Gestaltung im Tischlerhandwerk gelegt. Hierdurch soll der zukünftige Nachwuchs motiviert werden, sich frühzeitig mit dem Thema auseinanderzusetzen und eine zeitgemäße Formgebung bei der Erstellung seines Gesellenstückes mit einfließen lassen.

„Der PLW – Profis leisten was“: Hier ist handwerkliches Geschick und Schnelligkeit gefragt. Die Tischlergesellen bekommen die Aufgabe, innerhalb von sieben Stunden ein Werkstück aus Holz zu fertigen.

Der Sieger hat die Möglichkeit, sich auf Bundesebene weiter zu qualifizieren und an der Berufsweltmeisterschaft teilzunehmen.

Das für den praktischen Teil der Gesellenprüfung gefertigte Gesellenstück findet seine Anerkennung bei der Prämierung „Bestes Gesellenstück“. Die Vorauswahl erfolgt durch das geschulte Auge des Tischlermeisters im jeweiligen Ausbildungsbetrieb.

Die Siegerehrung wird am 30. September gegen 16.30 Uhr vom Landesinnungsmeister Mario Schmidt und vom Vorsitzenden des Berufsbildungsausschusses Bernhard Weiss vorgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Marie le Claire, Kaufmännischer Vorstand der Unimedizin Greifswald, im Foyer des Haupthauses am Campus Beitzplatz. Die 35-Jährige kam vor knapp zwei Jahren nach Greifswald, hat für ihren Sparkurs die volle Rückendeckung der Landesregierung.

Warum es beim Sanierungsprozess am Uniklinikum Greifswald gerade nicht um Stelleneinsparungen geht und wie die schwarze Null bis 2019 erreicht werden soll, sagt Marie le Clarie (35), kaufmännischer Vorstand, im Interview mit der OZ.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten